MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XXV (1980 / Heft 172 und 173)

bt und angeordnet und ergeben so jeweils auch 
e andere Gestalt und damit auch einen ande- 
Ausdruck. 
d die informellen Formen bei Kraus immer 
lCh und meist schlierenhaft, die geometrischen 
er immer mit einer Signalwirkung verbunden, so 
d die geometrischen Formen von Braun und 
rwart eher konstruktiv und addlerend. Wichtig 
ieint es auch noch, zu vermerken, daß in allen 
reiten der fünf Künstler ein zum Gestalten drän- 
ides Element sehr deutlich spürbar ist. Noch- 
ls sei darauf verwiesemdaß es hier, wie es sehr 
itlich aus dern wie Bausteine zusammenfügba- 
Elementen ersichtlich ist, um ein aufbauendes 
I nicht um ein zerstörendes Handeln geht! 
Sinne eines Aufscheinens als Gruppe sind 
:h hauptsächlich die gemeinsamen Ausstellun- 
I zu betrachten. Es sind das vor allem: II. docu- 
WIE 59 In Kassel, wo die Arbeiten der Wiener be- 
IÜGYS aufflelen; weiters 5 a Bienale do Museu 
Arte moderna Sao Paulo 1958; Österreichische 
1st in der Tate-Gallery, London 1960; Galerie 
EZ, Den Haag 1961; Österreichisches Kulturin- 
ut New York und Profile VIII in Bochum 1968; 
leria Flomero, Rom, Galleria Paliantea, Terni, 
leria S. Carlo, Neapel, bei der 3 a Blennale di 
zano und im Art Center Parkersburg, USA, al- 
1969. Natürlich nahmen sie noch auf vielen an- 
en kleineren Ausstellungen im ln- und Ausland 
"Gruppen teil. 
Anfang der siebziger Jahre wird, durch ver- 
iedene äußere Umstände bedingt, dle Zusam- 
"iarbelt der fünf Künstler immer geringer. Zu- 
t blieb einzig das engere Freundschaftsver- 
tnis Braun und Merwart intakt, das sich noch, 
z vor Merwarts allzufrühem Tod 1979, in einer 
Ben Ausstellung im Wiener Künstlerhaus mani- 
tierte. 
Ieter Baum, monochrome Pinselgraphlk. schwarz- 
veiß 
leter Baum, "Schwarz auf Gelb", 1955. Auf Bünen, 
I0 x 30 cm 
"eter Baum, Plnselzeichnung 

	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.