MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst IX (1964 / Heft 72)

  
Murkl zu bringen, die in preislicher und 
qualitativer Hinsichi kritischen Maß- 
stäben slundhöll und den Wiener Ver- 
hältnissen entspricht. Angeboien werden 
Möbel, Bilder des 17. D75 19. Jh. und 
Antiquitäten, besonders Zinn. 
 
Imn-Ternne, Höhe 31cm. Nürnberg. um 1780. Meister: Chrisloph Wilhcim Marx 
(reussener Stemzeughumpen, braun glasiert. mil originalem Zinndeckel. Höhe Z1 cm 
Neckelkanne. Zinn, Höhe 2B cm. süddeußch. um 171D 
euchler. Zinn, Höhe 31 cm. Ende des 16. Jh. 
Iunßkcrme, Zinn, Höhe 30.5 cm. dulieri16ß5 
Galerie Peithner-Lichtenlels, Wien. 
den großen Sprung gewagt und 
in einem Gassenlokal in der Inneren 
lt. Seilergasse 16, etabliert. In dem 
n Jahr des Bestehens der Galerie. 
zunachst in der Privatwohnung ihres 
tzers untergebracht war. hat sich 
„Arbeitshypolhese" bestätigt. mit 
Peithner an die Tat gegangen war: 
Kunstwerk ist heutzutage inmitten 
r Konsumentengesellschaft eine 
'e. die den eisernen Gesetzen von 
ebot und Nachfrage unterworfen 
Jt. Wtll ein Künstler nicht aus- 
schließlich von Subventionen der öNenv- 
lichen Hand leben. muß er realistisch 
denken und die preislichen wie die 
geschmacklichen Möglichkeiten des 
Publikums berücksichtigen. Peithner hat 
aus seiner Erfahrung heraus. die sich 
an den Verkaufsergebnissen des Doro- 
theurns und der Aktion ,.Das gute Bild 
für jeden" schulte. ein Punktesyslem 
der Bewertung entwickelt, das die 
Zustimmung einer erstaunlich großen 
Anzahl von Künstlern fand. unter denen 
sich eine ganze Reihe ausgesprochen 
"Arrivierier" befindet. 
Gulene Penhner-Lichäenlets. Wien I. Seilerguse 16. Auf der SlaNelei ein Gemälde von 
"gung Hmrer. dummer cm der Wund ein Bild von Mrne. Bordeaux-Lupen}. Plcmiken von 
3m. Bvlger. Lemfellner, Goschl - 
 
Alä I 
 
 
 
SOTHEBY, LONDON, Abb, 1-8 

	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.