MAK

Volltext: Ausstellung Österreichischer Hausindustrie und Volkskunst

Deshalb finden wir noch heute in der Umgebung 
von Schlössern, wie z. B. bei Zbarai, Zaloice, Alt- 
und Neusandez und anderen, Familien von Kürschnern 
und Teppichwebern. Auch einheimische Kriegs 
gefangene verpflanzten oft ein in der Fremde er 
lerntes Gewerbe in die Heimat, wo es sich weiter 
entwickelte. 
Wiewohl nun die vorgenannten auswärtigen Ein 
flüsse in die galizische Volkskunst viele fremde 
Motive hinübertrugen, vermochten sie dennoch nicht 
den stark ausgeprägten Charakter der autochthonen 
Landeskunst abzuschwächen. Dieser Charakter ist 
jedoch keineswegs im ganzen Lande einheitlich, denn 
die Unterschiede zwischen der Kunstübung der 
Ruthenen in Ostgalizien und den von der polnischen 
Bevölkerung im Westen des Landes gepflogenen 
Kunstäußerungen, müssen auf den ersten Blick auf 
fallen. 
Freilich ist es vorderhand nicht leicht, alle diese 
Differenzierungen genau aufzufassen und zu präzi 
sieren, denn die bezüglichen Studien und Erhebungen, 
welche neuestens von unseren Kunstforschern mit 
aller Hingebung und Sachlichkeit angebahnt worden 
sind, konnten zur Zeit noch nicht über das ganze 
- Land ausgedehnt werden. Auf Grund des bekannten 
Materials lassen sich daher nur die typischesten 
Merkmale beider vorerwähnten Nationalkünste der 
Ruthenen und Polen näher bestimmen. 
Die ruthenische Volkskunst hat einen älteren und 
primitiveren Charakter. Ihre Ornamentik kenn 
zeichnet das Uberwiegen der aus der Weberei und 
93
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.