MAK

Volltext: Ausstellung Österreichischer Hausindustrie und Volkskunst

KORBFLECHTEREI* 
Wenn auch die Korbflechterei seit undenklichen 
Zeiten in Österreich betrieben wurde, so geschah 
dies nur handwerksmäßig oder als winterliche Neben- 
beschäftigung der landwirtschafttreib enden Bevölke 
rung. 
Die Bedeutung der Korbflechterei als Hausindustrie 
wurde erst im letzten Viertel des vorigen Jahr 
hunderts erkannt, dann aber auch ihre Einführung 
derart tatkräftig und nachhaltig in Angriff genom 
men, daß sie in kaum einem halben Menschenalter 
die lohnende Beschäftigung für tausende Arbeits 
kräfte wurde. 
War es zunächst die Regierung, welche sich die 
Hebung der Flechtwarenerzeugung angelegen sein 
ließ, Lehrwerkstätten und Weidenanlagen ins Leben 
rief, so bemächtigten sich ersterer bald weitsichtige 
Kaufleute, während letztere vom Klein- und Groß 
grundbesitz als ertragreiche Bodenverwertung weiter 
ausgestaltet wurden. 
Aus vorstehendem ergibt sich, daß man bei allen 
Bestrebungen, dieses Gewerbe zu heben, nicht an 
schon bestehende, althergebrachte, überlieferte Formen 
und Verhältnisse anknüpfen konnte, sondern jeweilig 
Neues schaffen mußte, so weit dies im beschränkten 
Rahmen geschehen konnte. Denn beschränkt waren 
die zur Verfügung stehenden Mittel, beschränkt die 
Erfahrungen betreffs Erwerbs- und Absatzmöglichkeit, 
ungeübt die Teilnehmer, die entlohnt werden wollten, 
ohne noch etwas zu leisten, und so bedurfte es 
142
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.