MAK

Volltext: Ausstellung Österreichischer Hausindustrie und Volkskunst

Holzschnitzkunst und Holzbearbeitung bildet da 
wohl den wichtigstgebliebenen Zweig; die bäuerliche 
^oprßrkunst, bis zur meisterlichen Erzeugung von 
Majolikakrügen und -Schüsseln gesteigert, hat hier 
an verschiedenen Orten geblüht; die Bildmalerei auf 
Ulas, die für den billigen frommen Schmuck der 
.Bauernstube arbeitet, dauert mehreren Ortes bis auf 
den heutigen Tag fort; und die weibliche Kunst 
fertigkeit der stickenden Nadel hat unter sachkun 
diger Anleitung hier sogar noch Zukunft vor sich. 
uie Lage der Holzwarenarbeiter in der Viehtau, im 
Zentrum der alten Holzschnitzkunst des Salzkammer 
gutes, neben Ebensee, Hallstatt, Aussee, Goisern, 
Uosau, ist in den letzten zwei Jahrzehnten zusehends 
bedrängter, ihre Arbeit armseliger geworden. Der 
Viehtauer bemalte Holzlöffel ist tot; die „Goden- 
J ene herzigen Dosen zur Aufbewahrung 
des Patengeschenkes bei der Taufe, sind ausgestorben. 
Jene naiven Schnitzwerkchen, in welchen sich die 
volkstümliche Lust am Puppenformat aller Dinge 
aussprach, die niedlichen Hammerschmieden, Krippen 
u. s. w., werden nicht mehr erzeugt. Um die noch 
gangbaren Artikel auszufertigen, die hauptsächlich 
in landwirtschaftlichen und Küchengeräten bestehen 
müssen die Leute weit in die Wälder gehen. Bereits 
meldet sich der große Notstand, welcher dem Hand 
werksfleiß in dieser Gegend wie in anderen in Bälde 
ein unabwendbares Ende bereiten wird — der Holz- 
H-ngel. Schon werden in forstwirtschaftlichen Kreisen 
vielfach Bedenken erhoben gegen den Verbrauch des 
schonen Ahorn- und Buchenholzes. Die unablässige 
3 
i*
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.