MAK

Volltext: Ausstellung Österreichischer Hausindustrie und Volkskunst

siegte, fand die Einführung der Spitzenklöppelei 
von Sachsen aus durch Barbara Uttmann eine für 
diese Arbeit gewissermaßen vorbereitete Bevölkerung. 
Die Spitzenklöppelei verbreitete sich in allen Erz^ 
gebirgsbezirken, doch allmählich ließ der Absatz der 
Spitzen zu wünschen übrig. Der Verdienst aus der 
Klöppelei sank mehr und mehr. Die Klagen über 
die Notlage der Erzgebirgsbewohner wollten nicht 
verstummen. 
Dies ist erst in der neueren Zeit besser ge^ 
worden, weil andere Industrien, im Erzgebirge 
eingeführt, Beschäftigung und Verdienst boten. 
Früher schätzte man die Zahl der bei der Spitzen^ 
manufaktur beschäftigten Personen auf io.ooo, viel 
leicht zu hoch, es ist aber auch heute noch, wo die 
Maschinenspitze die gewöhnliche Arbeit mehr und 
mehr verdrängt, eine große Zahl von Personen 
damit befaßt, insbesondere in den Bezirken Falkenau, 
Graslitz, Joachimstal, Kaaden, Komotau. Die Be^ 
Strebungen der staatlichen Verwaltung waren darauf 
gerichtet, die Erzeugung neuer Spitzengattungen 
einzubürgern. Diese Bestrebungen haben viele Wande 
lungen durchgemacht und nicht alles, was in dieser 
Richtung versucht wurde, hatte den gewünschten 
Erfolg. An Stelle der Wechselmannschen Mustern 
Werkstätten, angeregt von dem Komitee zur Förden 
rung der Erwerbstätigkeit der Erzgebirgsbewohner,, 
sind einzelne Schulen, Spitzenschulen, getreten, 
welche Ersprießliches leisten und neue Techniken 
einführen, auch Wanderunterricht erteilen und bleibt 
nur zu wünschen, daß der Vertrieb der Spitzen in. 
48
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.