MAK

Volltext: Ausstellung Österreichischer Hausindustrie und Volkskunst

Dann gibt es spezifische Gewerbszweige, bei welchen 
Form und Farbe von Bedeutung sind und deren 
Erzeugnisse auch als Volkskunst im weiteren Sinne 
des Wortes qualifiziert werden können. Früher war 
die Herstellung von Vogelbildern aus natürlichen auf 
gelegten Federn, zu welchen eine Staffage in Wasser 
farben gemalt wurde, verbreitet, heute sieht man be 
malte Photographien auf Holzscheiben angebracht 
mit einer landschaftlichen Staffage in Ol. Diese Er 
zeugung wurde zuerst in Prag geübt und ist auch 
in Bodenbach vertreten. 
Die Zinngießerei als Kunstgewerbe spielt heute 
noch an dem Orte eines ehemaligen blühenden Berg 
baues, in Schlaggenwald, eine Rolle. Die Zinngeschirre 
von früher, insbesondere Krüge und Teller, haben 
als solche einen Anwert, welcher durch die Gravie 
rung nicht immer erhöht wird. Besonders charakte 
ristisch tritt die Volkskunst in der Näherei und 
Stickerei zutage, in der Verzierung von Hemden und 
Kleidungsstücken, insbesondere der weiblichen Tracht. 
Es ist eine Art Stickerei, bei welcher außer figuralen 
Elementen Blumen in Betracht kommen, die nicht 
gerade der Natur nachgebildet sind. Auch bei diesen 
weiblichen Arbeiten herrscht neben gelb und rot die 
blaue Farbe vor, und sind Egerländer Nähwerke, 
welche in dieser Weise hergestellt, durch ihre Formen 
beliebt geworden sind, Erzeugnisse echter Volkskunst, 
in denen sich die Kunstfertigkeit der Töchter des 
Hauses, auch der Mägde betätigte. 
Ebenso kann die Erzeugung von Spielwaren aus 
Holz als Volkskunst bezeichnet werden, weil sie aus 
54
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.