MAK

Volltext: Ausstellung Österreichischer Hausindustrie und Volkskunst

Kreise herbeigeführte Wiederbelebung, so weit man 
von einer ehemaligen Volksindustrie in dem be 
treffenden Gewerbszweige überhaupt reden kann. In 
der Glasindustrie z. B. wird von einer echten Volks 
kunst in Böhmen kaum wohl die Rede sein können. 
Die berühmten böhmischen Glashütten haben eine 
Volkskunst und Industrie in Böhmen nicht hervor 
gerufen und auch die vom XVI. Jahrhundert an unter 
italienischem und später teilweise auch holländischem 
Einflüsse erblühte Keramik, hatte es in Böhmen, 
was Volkskunst im engeren Sinne des Wortes be 
trifft, nie so weit gebracht wie Mähren und Slowakei. 
Von der wertvollen böhmischen Keramik, wie sie in 
den berühmten Öfen in Kuttenberg, Neuhaus und 
anderen böhmischen Städten erzeugt wurde, abgesehen, 
gibt es zweierlei Ware, die nach ihren originellen 
Motiven mit der Volkskunst in Zusammenhang 
gebracht werden kann, in beiden Fällen jedoch ist der 
Ursprung dieser in Böhmen häufig vorkommenden 
Ware zweifelhaft. Im nordöstlichen Böhmen kommen 
schön gearbeitete Teller und Krüge, mit grünen Blüten 
und Trauben in dunkeln Konturen geschmückt, vor, 
welche besonders in der zweiten Hälfte des XVII. und 
der ersten Hälfte des XVIII. Jahrhunderts tadellose und 
kunstvolle Ausführung aufweisen. In Südböhmen 
ist es wieder dunkelblaue, unter italienischem Ein 
flüsse entstandene Majolik, die die Aufmerksamkeit 
der Kenner auf sich zieht. Sowie jedoch jene grün 
verzierte Ware von manchen Forschern nach Sachsen 
verlegt wird, so ist auch die Möglichkeit vorhanden, 
daß die dunkelblaue, in Südböhmen häufig auf- 
67 
5*
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.