MAK

Volltext: Ausstellung von Schülerarbeiten aus Anlass der Vollendung des 60. Bestandjahres der Anstalt

31 
RAUM 6 
ORNAMENTALE SCHRIFT, HERALDIK 
Regierungsrat Professor Rudolf Larisdi 
Hilfslchrcrin Hertha Ramsauer 
217 Schüler, davon 125 weiblich 
2 Studienjahre, je 4 Wochenstunden. Handhabung verschiedener 
Schriftwerkzeuge, ihre Werkzeugsprache und ihre Auswirkung 
im Material. Richtige Verteilung der Schrift auf der Fläche. 
Schriftverwendungsarten. 
Einführung in die Grundlagen der Heroldskunde aus der Zeit 
der lebendigen Heraldik. Erweiterung zu den allgemeinen 
Zeichenwerten <Signale, Schutz= und Fabriksmarken, Haus= 
marken, Monogramme, Signete). 
C DERUEGABUNG/ 
G Ooweit sie 
ESTAITUNGSKRAFT IST/ 
r besteht 
IN DER Fähigkeit/ 
. NACH MASSGABE 
DER Verfügbaren 
t-Seelenfülie 
lüN 
miT/\usdruck zu rti^EN 
r . I OE 
Irgend ein IüN n 
. ABIS AN den tVAND 
/\\ ^ 
Schriftentwurf für eine <Ausstellungs»> Wand. Arnim Marquardsen
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.