MAK
Griff und Ausgulj dieser Schnabelkanne sind in Form des 
Kopfes und Rüssels eines Elefanfen gearbeifef. Die Zwie 
belform des Geföfjes und des Deckels ahmen Amalaka und 
Kalasa nach, die gewisse mitfelalferliche indische Tempel 
bekrönen. Die Durchbrucharbeit des Fu^es und das Dia- 
manfenmusfer am Hals sind dagegen im islamischen Stil 
gehalten. So wird dieser Krug zu einem Beispiel für die 
indo-islamische Mischkunsf, die besonders in der späteren 
Kultur des Dekhan blühte. 
654 Wasserkrug. 
657 Dekchi, Weinschale. 
ln persischer Kalligraphie sind am Rand des Gefäßes der 
Besitzer Abul Hasan Tana Shah, 1672—1687, der letzte 
Qutb-Shahi-Herrscher von Golkonda, und am Körper der 
Hersteller Sarkar Ismail Khan genannt. 
661 Pan Dan, Büchse. 
662 Schale. 
673 Schale. 
674 Kästchen. 
677 Kokosnuijkratzer. 
680 Griff eines Stockes. 
693 Huqqa, Untersatz einer Wasserpfeife. 
A spouted vessel in bronze, fhe handle and spout showing Ihe 
mofit ot an elephant head and trunk. The bulbous shape of the 
vessel is reminiscent ot an Amalaka and the top and the lid are 
typical ot the Kalasa usually placed on top ot a temple Sikhara. 
The tiligree work of the base and the diamond design at the neck 
are bofh Muslim style. This is a typical example of a blend ot 
Hindu and Muslim art motifs so characteristic ot late Mediaeval 
Deccani culture. 
Water jug. 
Emaille mit Halbedelsteinen, H 117 cm. Kashmir. 
Central Handicratts Museum, New Delhi. M/10/3. 
Copper vessel for wine. 
Kupfer, H 14,23 cm. Golkonda, Qutb Shahi, ca. 17. Jahrhundert 
n. ehr. Archaeological Department, Hyderabad-Dn. (P. 230). 
The name of Abul Hasan Tana Shah (1672—1687), the last ot the 
Qutb Shahi Rulers of Golkonda is engraved on the rim ot the 
vessel. On the body of the vessel is also the name ot the engrover 
Sarkar Ismail Khan. 
Box. 
Bidri-Arbeit, Metallegierung, H 17,5 cm. Provinz Andhra. 
Central Handicratts Museum, New Delhi. M/7/571. 
Bidri bowl. 
Bidri-Arbeit, Metallegierung, Dm 87 cm. Provinz Andhra. 
Central Handicratts Museum, New Delhi. M/7/569. 
Bowl. 
Jade, H 8,5 cm. Delhi, ca. 19. Jahrhundert n. Chr. 
Archaeological Department, Hyderabad-Dn. (2457). 
Box. 
Sandelholz, 26,5 X 33,5 X 21 cm. Provinz Mysore. 
Central Handicratts Museum, New Delhi. M/14/84. 
Coconut Scraper. 
Holz, L 57,5 cm. Provinz Madras. 
Central Handicratts Museum, New Delhi. M/13/304. 
Handle of a stick. 
Holz, L 23 cm. Provinz Orissa. 
Central Handicratts Museum, New Delhi. M/16/243. 
Huqqa stand. 
Metallegierung mit Silbereinlage, H 20,3. Hyderabad, Dekkhan, 
ca. 19. Jahrhundert n. Chr. Archaeological Department, Hyder 
abad-Dn. (2031).
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.