MAK
158 
739 Jot, ein Paar Fufjringe. 
741 Pazeb, ein Paar Fufjringe. 
743 Ein Paar siebenfeiliger Fuf3ringe. 
744 Fufjring 
756 Bena, Spielzeug. 
760 Radschlagender Ptau mit Nasenring. 
760 a* Reiter auf gehörntem Pferd. 
Diese Darstellung geht wahrscheinlich auf Kalki-avä- 
tära, d. i. die 10., erst bevorstehende Inkarnation des Vishnu, 
der aut dem weiljen Pferd Kalkin reitet, zurück. 
760 b* Devi, mit einem Schurz bekleidet. 
762 Hanuman, der Atfenkönig. 
764 Spielzeug. 
774 Zwei Figuren. Tanjore-Muster. 
Anklets. 
Silber, Dm 8,5 cm. Provinz Rajasthan. 
Central Handicrafts Museum, New Delhi. M/7/363. 
Anklets. 
Silber, L 13 cm. Provinz Madhya Pradesh. 
Central Handicrafts Museum, New Delhi. M/7/961. 
A pair of seven-piece anklets. 
Gold, Dm 5,5 bis 8 cm. Provinz Ostpunjab. 
Central Handicrafts Museum, New Delhi. M/7/279. 
Anklet. 
Silber, Dm 7,5 cm. Kashmir. 
Central Handicratls Museum, New Delhi. M/10/33. 
Doll. 
Ton, H 9 cm. Provinz Westbengalen. 
Central Handicratts Museum, New Delhi. M/4/182, 
Peacock with outspread tailfeathers and a nose-ring. 
Messing, H 16 cm. Provinz Westbengalen, ca. 19. Jahrhundert n. 
ehr. Asutosh Museum, Calcutta University. Mus. No. T. 5875, Se 
rial No. 17. 
Rider on a horned horse. 
Bronze, H 14,5 cm, L 12,5 cm. SOdindien, ca. 18. Jahrhundert n. Chr. 
Museum für Völkerkunde, Wien. 31111. 
This representation probably refers to the Kalko-avataro, i. e. 
the tenth, not yet realized, incarnation of Vishnu, riding on the 
white horse Kalkin. 
Devi wearing a loin-cloth. 
Bronze, H 17 cm. Südindien, ca. 18. Jahrhundert n. Chr. 
Museum für Völkerkunde, Wien. 23032. 
Hanuman, king of the monkeys. 
Messing, H17cm. Provinz Orissa. 
Central Handicrafts Museum, New Delhi. M/16/222. 
Doll. 
Holz, H 37,5 cm. Provinz Andhra. 
Central Handicrafts Museum, New Delhi. M/13/205. 
Two figures, coloured. 
Bemaltes Holz, H 23 cm. Provinz Madras. 
Central Handicratts Museum, New Delhi. M/13/385.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.