MAK
161 
809 Kaman, Bogen mit Baumwollsehne. 
810 Tir, Pfeil. 
812 Pulverhorn, in Form eines Fisches. 
arsenal), Alwar, ca. 19. Jahrhundert n. Chr. Government Museum, 
Alwar. 
Bow with cotton string. 
Stahl, L 123 cm. Sileh Khana (Staatliches Watfenarsenal), Alwar, 
Gangabaksh. Government Museum, Alwar. 2/1. 
Ulwar and its art treasures. 1888. 
Arrow. 
Elfenbein und Stahlspilze, L 68 cm. Sileh Khana (Staatliches Waf 
fenarsenal), Alwar, Gangabaksh. Government, Alwar. 330. 
Ulwar and its art treasures. 1888. 
Powder flask in the shape ot fish. 
Ebenholz mit geometrischen Mustern in Elfenbeineinlage, L 21 cm. 
Sileh Khana (Staatliches Waffenarsenal), Alwar, ca. 19. Jahrhun 
dert n. Chr. Government Museum, Alwar. 
824 Lampensfänder mit vogelköpfigem Fabelwesen und Lotus. 
Lamp stand. 
Silber, H 40 cm. Kashmir. 
Central Handicrafts Museum, New Delhi. M/10/4. 
Base with cusped arch; fantastic being supporting lotus. 
829 Dipa Lakshmi, Figur der Göttin Lakshmi als Trägerin einer Öllampe. 
Oil lamp held in the hands of a female figure, probably the 
Goddess Lakshmi. 
Messing, H 80 cm. Provinz Madras. 
Central Handicrafts Museum, New Delhi. M/7/143. 
844 Zwei paarweise angeordnete Götterfiguren. Figures of gods arranged in pairs. 
Messing, H 11 cm, 10,5 cm. Provinz Westbengalen. 
Central Handicrafts Museum, New Delhi. M/7/1070. 
846 Mutter und Kind. „Zeitloser", seit vorgeschichtlicher Zeit verbreiteter Volkskunststil in schnabelartigem 
Kopf und Frisur. Polychrome terra-cotta of mother and child with beak-head and 
floral Coiffure in the ageless style of pre-hisforic days. 
Terrakotta, polychrom, H 18 cm. Provinz Westbengalen, modern. 
Asutosh Museum, Calcutta University. Mus. No. T. 2741, Serial 
No. 24. 
850 Adhivasis. Volksgottheiten: symbolisch für Pferdeopfer. 
Adhivasis. 
Ton, H 33 cm, 25 cm, 43 cm, 58,5 cm. Provinz Bombay. 
Central Handicrafts Museum, New Delhi. M/5,^95. 
Tribal deilies, Symbols of horse sacrifices.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.