MAK
27 
REMBRANDT VAN RYN. 
(1607—1669.) 
106. Ein bärtiger Alter mit schwarzem Barett, Hals 
kette und Pelzmantel, am Schreibpult, in der 
Rechten eine Feder. Bez. Rembrandt f. 1641. 
Auf Holz. H. 104, Br. 76 Centim. — Gestochen von G. 
T. Schmidt. — Zeitschrift f. bild. Kunst, 1870, S. 246. 
(Graf Casimir Lanckoronski.) 
FRANS HALS. 
(1584—1666.) 
107. Bildniss einer jungen Frau in schwarzer Kleidung 
mit anliegendem Häubchen, breitem Halskragen 
und Manschetten, die Hände ineinandergelegt. 
Lebensgrosses Kniestück. 
Auf Leinwand. H. 100, Br. 79 Centim. Radirt von 
Bracquemond. (Galerie Pereire.) 
(G. R. v. Epstein.) 
REMBRANDT VAN RYN. 
(1607—1669.) 
108. Christus in rothbraunem Gewände und dunklem 
Mantel, mit langen, über die Schultern herabfal 
lenden Locken, die Arme über der Brust gekreuzt. 
Lebensgrosse Halbfigur. 
Auf Leinwand. H. 108, Br. 8g Centim. (Galerien Car 
dinal Fesch und Forcade.) 
(C. Sedelmeyer.) 
JACOB VAN RUISDAEL. 
(c. i63o—1682.) 
109. Aehrenfeld, durch welches eine Strasse führt. 
Auf derselben schreitet ein Mann. Rechts auf 
gestellte Garben. Im Hintergründe eine Wind 
mühle. Bez. JVRuisdael (verbunden). 
Auf Leinwand. H. 47, Br. b-j Centim. (Radirt von La- 
guillermie.) 
(C. Sedelmeyer.)
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.