MAK
49 
Paris 
Patna 
Raipur 
Sanchi 
Sarnath 
Srinagar 
Tanjore 
Trivandrum 
Udaipur 
Wien 
Musee Guimet 
915 a, 915 b, 915 c. 
Patna Museum, Patna, Bihar State 
54, 58—63, 114, 117—119, 140, 170, 190—193, 
200, 236, 239—242, 243 a, 252, 260, 263, 264, 
301, 323. 
M. G. M. Museum, Raipur 
232—235. 
Archaeological Museum, Sanchi, Government 
of Madhya Pradesh 
75—81. 
Archaeological Museum, Sarnath, Varanosi 
(bei Benares) 
82, 155—157, 159—161, 253—255. 
Sri Pratap Singh Museum, Srinagar 
187—189. 
Art Gallery, Tanjore, Kerala State 
283, 324. 
Government Museum, Trivandrum, Govern 
ment of Kerala 
291, 293—296, 298, 300, 302, 326—328, 338, 
339. 
Victoria Hall Museum, Udaipur 
194. 
Museum für Völkerkunde 
141, 141a, 243 b, 243 c, 243 d, 302 a, 302 b, 
302 c, 302 d, 340 a, 595 a, 798 a. 
Jouveau-Dubreuil, L'archeologie du Sud de l'lnde. Publication 
du Musee Guimet, Bibiiotheque d'Efudes. Paris, Leroux, 1914. 
K. Chaitanya, Patna Museum. Roopa Lekha 28, 1958, H. 1/2. 
Catalogue of the Museum of Archaeology af Sanchi. Calcutta 
1922. 
D. R. Sahni and J. Ph. Vogel, Catalogue of the Museum of Archae 
ology at Sarnafh. Calcutfa 1914. 
R. C. Kak, Handbook of the archaeological and numismatic sec- 
tions of the Sri Pratap Singh Museum, Srinagar. Calcutta 1923. 
R. C. Agravrala, Some inferesting sculptures and bronzes in the 
Udaipur Museum. Journal of Indian Museums 12, 1956. 
Archiv für Völkerkunde, Wien, Bd. I, 1946, bis Bd. XIV, 1960. 
E. Diez, Zwei unbekannle Werke der indischen Plasfik im efhno- 
graphischen Museum in Wien. Wiener Beiträge zur Kunst und 
Kultur Asiens, Bd. I. Wien 1926. — E. Wellesz, Drei Reliefs aus 
dem Wiener ethnographischen Museum. Ein Beitrag zu den Sfil- 
fragen der Gandhara-Kunsf. Wiener Beiträge zur Kunst und 
Kultur Asiens, Bd. III. Wien 1928.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.