MAK
94 
Gesetzes’ in Bewegung brachte. In dem stark beschädig- the Dharmacakra Mudra, the position ol the hands indicating 
ten Oberteil der Szene ist der Buddha unmittelbar über that he is revealing to the worid the new doctrine ot "The Mid- 
dieser symbolischen Darstellung in der Dharmacakra-Mudra die Way", between sensual lust and asceticism. 
wiedergegeben: durch die Handsfellung ist ausgedrückf, 
wie er die neue Lehre vom „Mittleren Pfad" zwischen Sin 
nenlust und Askese der Welt mitfeilt. 
159* Buddha hält die rechte Hand in schutzverheifjender Abhaya Mudra. 
Buddha in Abhaya Mudra, the protective gesture. 
Rötlicher Chunar-Sandstein, H 105 cm. Sarnath, Provinz Uttar Pro- 
desh, Übergang vom Kushana- zum Gupta-Stil, ca. 4. Jahrhundert 
n. Chr. Archaeological Museum, Sarnath bei Benares. B. Bb-1. 
D. R. Sohni, Catalogue ot the Museum of Archaeology at Sarnath. 
Calcutta 1914, S. 40. -—■ Exhibition of Buddhist art and antiquities. 
Rangoon, January to February 1955 (Catalogue, S. 37, Nr. 44). 
160 Standfigur eines Buddha, dessen rechte Hand in der schutzverheifjenden Abhaya Mudra erhoben war. 
Buddha in Abhaya Mudra, the protective gesture. 
Rötlicher Chunar-Sandstein, H 147 cm, B 37 cm. Sarnath, Provinz 
Uttar Pradesh, Gupta, ca. 5. Jahrhundert n. Chr. Archaeological 
Museum, Sarnath bei Benares. B. 21-E. 
161* Oberteil eines Buddha, dessen rechte Hand in der schutzverheifjenden Abhaya Mudra erhoben war. 
Fragment of Buddha in Abhaya Mudra, the right hand raised in 
a protective gesture. 
Rötlicher Chunar-Sandstein, H 89 cm. Sarnath, Provinz Uttar Pra 
desh, Gupta, ca. 5. Jahrhundert n. Chr. Archaeological Museum, 
Sarnath bei Benares. B. 178-E. 
Exhibition ot Buddhist art and antiquities. Rangoon, January to 
February 1955 (Catalogue, S. 37, Nr. 45). 
162 Tanzende Indrani. Dancing Indrani. 
Stein, H 107 cm. Koto, Provinz Madhya Pradesh, Gupta, ca. 6. 
bis 9. Jahrhundert n. Chr. Archaeological Museum, Gwalior, Mad 
hya Pradesh. 20/8. 
5. R. Thakore, Catalogue of sculptures in the Archaeological Mu 
seum Gwalior M. B., Gwalior o. J., S. 10. 
163 Fliegende Gandharva zwischen Lotusblumen. Flying Gandharvo among lotus flowers. 
Marmor, H 23 cm. Bl 6,5 cm. Navsari, Provinz Bombay, Gupta, ca, 
6. bis 7. Jahrhundert n. Chr. Museum and Picture Gallery, Baroda, 
Government of Bombay. 
164 Göttin Kaumari mit dem Pfau als Wappentier. Kaumari, with her Vahana, the peacock emblem. 
Schiefer, H 78 cm. Samalaji, Provinz Bombay, Gupta, ca. 5. Jahr 
hundert n. Chr. Museum and Picture Gallery, Baroda, Govern 
ment of Bombay. Reg. No. Ac. 2.547. Sectional Catalogue 
No. Ar, 673.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.