MAK
32 
5 Die ersten zehn Jahre 1924—1934 
„Zurückblickend weiß ich nicht, wie ich das alles 
fertig brachte in den ersten zehn Jahren meines 
Berufsiebens, welches von intensiver Tätigkeit 
erfülit war. 
Meine Piakate erschienen in den internationaien 
Fachzeitschriften, und deren Echo war erkenn 
bar in den Entwürfen der gebrauchsgraphischen 
Kunstwelt: Auszeichnungen und Preise in Pia- 
kat-Wettbewerben, Teilnahme an der ersten gro 
ßen Ausstellung moderner Plakate im österrei 
chischen Museum für Kunst und Industrie in 
Wien, und die Einiadung, das Konzept meiner 
Kunst in USA zu lehren. Es war mir sogar mög 
lich, vier Semester Architektur bei Professor 
Josef Hoffmann an der Kunstgewerbeschule in 
Wien zu absolvieren.“
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.