MAK
49 
Winter 1934. Aus dem ersten Vortrag Joseph 
Binders für den Art Directors Club, Chicago, 
in der American Academy of Art: ,,lch danke 
Ihnen, vor allem Ihrem Präsidenten Herrn Willis 
E. Jones, für die Einladung, meinen Kurs im 
Rahmen Ihres Klubs zu halten. Ich habe einige 
Arbeiten von mir hier, welche ich Ihnen gerne 
zeigen möchte. Vorher will ich jedoch einige 
Worte darüber sprechen, warum wir modernen 
Gebrauchsgraphiker in diesem Stil zeichnen. 
...Wenn wir zurückgehen in die Antike, finden 
wir, daß jede Periode ihren Stil hat. Die Stil- 
losigkeit unserer Zeit begann mit der Entwick 
lung der Industrie zu Anfang des 19. Jahrhun 
derts. In Kulturzentren sehen wir die Stile ver 
gangener Epochen für alle möglichen Zwecke 
und Bauten angewendet: den griechischen Stil 
für Banken, den feierlich gotischen Stil für 
Warenhäuser, den noblen Stil der Renaissance- 
Paläste für Villen, das Grandeur des Barock für 
Theater. Die Architektur, ,Die Mutter der Künste', 
war ohne Ziel und Stil. Nur in Frankreich allein 
entfaltete sich eine Insel künstlerischer Natur, 
welche die moderne Graphik und Malerei be 
gründete. 
Frank Sullivan in Amerika war der erste Bau 
künstler, welcher das Konstruktive betonte. Pro 
fessor Otto Wagner aus Wien, auf einer Stu 
dienreise, um die Bauweise der amerikanischen 
Ingenieure zu studieren, fand in Frank-Sullivans- 
Bauten die Anregung zu einer neuen Linie in der 
Architektur. Seine Bauten waren die ersten, die 
frei von historischen Elementen waren. Seine 
Schule am Ende des 19. Jahrhunderts war die 
erste für moderne Architektur. 
Eine ähnliche Entwicklung erfuhr das Plakat. In 
Europa waren es die Brüder Beggarstaff, die 
eigentlichen Pioniere des Plakatstils, und Künst 
ler wie Lautrec, Cheret und ihr Kreis, durch 
welche das Plakat als Bild-Idee entsteht, die bis 
heute noch das schöpferische Element in der 
Reklame ist, welche in vielen Fällen die Lösung 
im Symbol sucht. Nicholson erreichte fast schon 
das moderne Plakat. Toulouse-Lautrec war der 
erste, der den Mut fand, die Stilisierung der 
Oberfläche zu verwirklichen durch Entdeckung 
asiatischer Kunst in den Holzschnitten Hokusais. 
Der Impuls des technischen Zeitalters inspirierte 
die darauffolgende Periode, in welcher das 
Experiment für das moderne Plakat der Industrie 
entwickelt wurde." 
* Die ,,Hospital Service Association" in Minneapolis, 
später das ,,Blue Cross“, wurde von Mr. Van Sten- 
wyck gegründet, welchem der Plakatentwurt vom 
Künstler gewidmet wurde, in Anerkennung seines 
Verständnisses für das neue Konzept.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.