MAK

Volltext: Illustrirter Katalog der Ornamentstich-Sammlung des K. K. Österr. Museums für Kunst und Industrie

I. A. Allg. Ornamente, b) Franzöfifche Schule. 
29 
5 Bl. einer Folge von Friefen. Je 1 größeres und 2 kleine Stücke. Nr. 2—6. 
qu. Fol. Mariette exc. (D. 658 Nr. 93.) 
6 Bl. Friefes et ornements a la Moderne. Ipfe fc. C. A. Jombert exc. Nr. 14. Num. 
Folge. Je zwei Friefe auf einem Blatte, qu. Fol. (1021.) 
6 Bl. Livre de Friefe et Ornemens. Ipfe fc. Poilly exc. Je zwei Friefe auf einem 
Blatte, qu. Fol. (1020.) 
4 Bl. einer Folge. Frifes Feuillages et Ornements. Je drei Stück; leichte Arabesken 
mitFiguren undTrophäen. qu. Fol. Mariette exc. Nr. 1,4—6. (D. 658Nr. 94.) 
6 Bl. Friefe v. Kindergenien, Medaillons, Masken etc. Je zwei Stück zwifchen 
kräftigen Gliederungen, qu. Fol. Le Blond exc. (D. 658 Nr. 95.) 
5 Bl. a. einer Folge von Füllungen, theils als Zierrahmen, theils als Grotesk- 
Compofition. Je zwei auf einer Platte. Nr. 2—6. qu. Fol. Mariette exc. 
(D. 658 Nr. 109.) 
6 Bl. Grotesques et Moresques a la Romaine. Je drei Hälften auffteigendes 
Ornament. Mariette exc. (D. 658 Nr. 110.) 
4 Bl. Aehnliche Folge; je zwei ganze Pfeiler. Nr. 2, 4—6. Mariette exc. 
(D. 658 Nr. in.) 
5 Bl. der Folge: Grotesques et Moresques a la Modernes. Je vier Hälften oder 
zwei ganze Pfeiler. Mariette exc. Vor d. Nrn. (D. 658 Nr. 112.) 
6 Bl. Grotesques etmoresques. Je drei Hälften. Fol. Mariette exc. (D. 658 Nr. 11 3.) 
6 Bl. Aehnliche Folge. Ohne Titelbez. Je zwei ganze Pfeiler. F. Poilly exc. Vor 
den Nrn. (D. 658 Nr. ii5.) 
4 Bl. ähnl. Fol. Montants Nouveaux. Je zwei ganze Pfeiler. Nr. 1—4. Mariette 
exc. (D. 658 Nr. 116.) 
Großes auffteigendes Ornament, die Spitze eine weibliche Figur mit Palm- und 
Lorbeerzweig, fchm. gr. Fol. Le Blond exc. (D. 658 Nr. 117.) 
Größere Füllung, oben eine von zwei Genien drapirte Büfte. gr. Fol. Ohne 
Adrefie. (D. 658 Nr. 119.) 
Alexis Loir 
Goldfehmied und Kupferftecher, geb. zu Paris 1640, geft. dafelbft 17B. 
6 Bl. Frises et Ornemans de Panneaux. A Paris chez N. Langlois. Numer. Folge 
von Ornamentfüllungen, qu. Fol. (352.) 
Philippe Millot 
Kupferftecher und Goldfehmied, arbeitete um 1600-1610. 
Fünf Ovale in einem Queroval, zwei größere mit Diana und Aktäon und Diana 
und Kalifto. Der Grund weiße Pflanzenarabesken in Figuren wie bei A. Heck. 
Umfchrift: Du prompt Motif De Diane Acteon fut Cornu Par Son Outrecui- 
dence, Ainfy aduienne A Mes Outrecuides Emieulx et Ennemis. Philippe Millot 
Faict Douziesme Septembre 1610. qu. 8. (D. 611.) 
Venus von Grazien und Satyrn bedient. Oval in verziertem Viereck. Mit dem 
Namen des Künftlers. 12. (D. 612.) 
Jean Robert Vauquier 
Kupferftecher, geft. zu Paris 1670. 
4 Bl. einer Folge von Runden mit bibl. Darftellungen; daneben 2 3 Friefe 
mit Band- und Pflanzenarabesken fehr fein fchattirt auf fchwarzem Grunde, 
mit naturalift. Blumenbouquets. Nr. 5—8, bez. V. qu. 4. (D. 708.)
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.