MAK

Volltext: Katalog einer Special-Ausstellung der Schabkunst

— g8 — 
John Jones 
Kupferstecher zu London, geb. um 1740, gest. 1797. Le Blanc, 
Manuel etc. II. p. 435. J. C. Smith, p. 740. 
451. Charles James Fox. Stehend, die rechte Hand auf einen mit 
Schriften bedeckten Tisch stützend. Halbfigur. Nach J. 
Reynolds. Mit der Adresse von J. Jones und W. Austin, 
London 1784. gr. Fol. J. C. Smith 28, II, jedoch mit 
»St. James’ Street« statt »Knightsbridge« nach Drawing 
Master. Fürst Johann von und %u Liechtenstein. 
452—453. 2 Bl. Miss Frances Kemble, Schauspielerin, Schwester 
der Schauspielerin Sarah Siddons. Halbfigur. Nach J. 
Reynolds. Mit der Adresse des J. Jones, London 1784 und 
1786. Fol. J. C. Smith 42 und 44. 
Fürst Johann von und pw Liechtenstein. 
454. Die Tänzerin Signora Giovanna Baccelli. Ganze Figur, in 
einer Landschaft tanzend. Nach Th. Gainsborough. Mit 
der Adresse des J. Jones, London 1784. gr. Fol. J. C. Smith 3, II. 
(Saal VII.) Fürst Johann von und %u Liechtenstein. 
455. Mrs. Tollemache als »Miranda« in Shakespeare’s »Der Sturm«. 
Ganze Figur. Nach J. Reynolds. 1773. Gestochen 1785. 
Mit der Adresse des J. Jones, London 1786. gr. Fol. J. C. 
Smith 73, II. Fürst Johann von und %u Liechtenstein. 
456. Thomas Erskine, Rechtsanwalt und nachmaliger Lordkanzler. 
Stehend, den rechten Arm auf einen mit Schriften bedeckten 
Tisch gestützt. Nach .T. Reynolds. Mit der Adresse des 
.1. Jones, London 1786. gr. Fol. J. C. Smith 25, I. 
Fürst Johann von und ^u Liechtenstein. 
457. George Herzog von Marlborough im Ornate des Hosenband- 
Ordens. Ganze stehende Figur. Nach G. Romney. Mit der 
Adresse des J. Jones, London 1786. gr. Fol. J. C. Smith 54, III. 
Fürst Johann von-und %u Liechtenstein. 
458. Baronet Sir John Aubrey, an einem Tische lehnend. Knie 
stück. Nach .1. Reynolds. Mit der Adresse des J. Jones, 
London 1788. gr. Fol. J. C. Smith 2. 
Fürst Johann von und %u Liechtenstein.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.