MAK

Volltext: Katalog einer Special-Ausstellung der Schabkunst

und zu seinem Eigen machte. Was Deutschland und 
Holland im gleichen Genre leisteten, steht im Allgemeinen 
weit hinter den englischen Arbeiten zurück, obwohl 
die Schabkunst in Nürnberg und Augsburg, später auch 
in Wien, zahlreiche Vertreter fand, welche insbesondere 
große Portraits mit Glanz und Geschick ausführten. 
Dies wird die nachfolgende Geschichte unseres 
Kunstzweiges des Näheren darlegen und erklären. 
II. 
Die Erfindung der Schabkunst oder Schwarzkunst 
geht bis vor die Mitte des 17. Jahrhunderts zurück, 
obwohl sie Jahrzehnte brauchte, bis sie zur Anerken 
nung und Verbreitung kam. Die Ursache liegt darin, 
dass sie sich lange als Geheimniss in den Händen von 
Dilettanten befand, wie sie auch die Erfindung eines 
Dilettanten war. In England erreichte sie ihre höchste 
Blüthe, so dass sie überhaupt als eine englische Kunst 
galt, aber die Erfindung gebührt einem Deutschen, 
obgleich das erste Blatt aus Amsterdam kam. 
Man hatte früher die Erfindung einer historisch 
wohlbekannten Persönlichkeit, jenem Prinzen Rupprecht 
von der Pfalz zugeschrieben, Neffen König Karl’s I. 
von England, der in jungen Jahren als Reiterführer 
wie als Admiral im englischen Revolutionskriege so 
tapfer die königliche Sache verfochten hatte. Er war 
kunstverständig, wie nicht zu zweifeln ist, war in der 
neuen Technik bewandert, und eine Reihe in derselben 
ausgeführter Blätter trägt seinen Namen.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.