MAK

Volltext: Katalog einer Special-Ausstellung der Schabkunst

7° 
Isaac Beckett 
Kupferstecher, geb. zu Kent 1653, gest. zu London um 1 7*5* 
Laborde, pag. 282. Le Blanc, Manuel etc. I. p. 228. J. C. Smith, 
p. 20. 
247. Isabella Herzogin von Grafton, unter einem Baume sitzend. 
Kniestück. Nach W. Wissing. Mit der Adresse des E Cooper. 
Fol. J. C. Smith 47. K, k. Hofbibliothek. 
248. Selbstbildnis des Malers und Kunstsammlers Sir Peter Lely. 
Brustbild. Mit der Adresse des J. Smith. Fol. J. C. Smith 
53, 11 Fürst von Metternich’sehe Bibliothek. 
249. Der Musiker Richard Low, im Vordergründe sitzend, links 
neben ihm liegen Violine und Clarinette, im Hintergründe 
rechts der Parnass mit Pegasus, Apollo und den Musen. 
Ganze Figur. Nach Hayls. Fol. J. C. Smith 68, I a. 
Fürst Johann von und Liechtenstein. 
John Smith 
Kupferstecher, Schüler des Is. Beckett, geh. zu Daventry 1652, 
gest. zu Northampton 1742. Le Blanc, Manuel etc. III. p. 532. 
Wessely, Kritische Verzeichnisse, III. Bd. J. C. Smith, p. 1131. 
250. Charles Lord Euston im Knabenalter. Ganze Figur, in einem 
Parke bei einem Felsblocke stehend. Nach G. Kneller. 
i685. J. Smith fec. 1689. Fol. Wessely 88. J. C. Smith 86, I. 
Fürst Johann von und \u Liechtenstein. 
251. Der Kupferstecher John Smith, nach rechts gewendet, das 
Bildniss des Malers G. Kneller in der Linken. Hüftbild. 
Nach G. Kneller. 1696. J. Smith fec. 1716. Fol. Wessely 
233, II. J. C. Smith 232, II. 
Bibliothek der k. k. Akademie der bildenden Künste. 
252, Maria mit dem Kinde. Ganze Figuren. Nach B. Schidone. 
Mit der Adresse des J. Smith, London (1700). Fol. Wessely 
3j5, y Herr Dr. Julius Hof mann. 
253, Maria mit dem Kinde und dem kleinen Johannes. Kniestück. 
Nach Feder. Barocci. Mit der Adresse des J. Smith, 
London 1704. Fol. Wessely 318, I. 
Herr Dr. Julius Hof mann.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.