MAK

Full text: Katalog der Ausstellung orientalischer Teppiche im K.K. Österr. Handels-Museum, 1891

152 KAUKASISCHE TEPPICHE. � SUMAKH. VERNE, welche ebenfalls sumakhartig gewebt sind, nur mit dem Unterschiede, dass das eigentliche, sich stets gleichbleibende Dessin brochirt ist. Von dem Verne-Teppich existirt nur ein einziges Muster, und zwar ist dieses Muster ausschliesslich aus dem Dreieck und Viereck construirt. Senkrechte und wagrechte Yer116-Teppich Nr. 186. �". k. �sterr. Handels-Museum. B�nder umschliessen Quadrate, worin concentrisch kleinere Quadrate und ganz kleine Rauten als F�llungen. Auch die fl�chentheilenden B�nder sind in Rauten gegliedert. Die Verne kommen in verschiedenen Gr�ssen vor; bei der einen betr�gt die Langseite der Teppiche 3 Meter, die Breitseite 2 Meter; bei der zweiten die L�nge 2 Meter, die Breite i*6o Meter.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.