MAK

Volltext: Katalog der Ausstellung orientalischer Teppiche im K.K. Österr. Handels-Museum, 1891

226 < HINESISCHE U. CHIXESISCH-TURKESTAXISCHE TEPPICHE. Ringsum Wolkenb�nder und Flederm�use, in den Ecken M�andermotive. In der Bord�re fortlaufender M�ander. Blau, schwarz und weiss. L. M. 1*75, Br. M. 0 95. K. k. �slerr. Handels-Museum. 251. Chinesischer Teppich. Grund weiss, Muster in zweierlei Blau. Innen in der Mitte ein liakenber�ndertes Quadrat mit M�ander gef�llt, daneben Ranken, die Ecken geo� metrisch betont. In der Bord�re Rosettenzweige. L. M. 1*48, Br. M. 0*94. Dr. J. C. Samson. 252. Chinesischer Teppich. Die blaue Musterung auf weissem Grunde �hnlich wie 251. L. M. 1*40, Br. M. O Q2. Dr. J. C. Samson. 253. Chinesischer Teppich. Innen auf weissem Grunde ab� gestuftes Rautenfeld, von Ranken flankirt. L. M. 1 *20, Br. M. 0 67. K. k. �stcrr. Handels-Museum. '-254. Chinesischer Teppich. Innen auf weissem Grunde ein aus bunten Schn�rkeln zusammengesetztes kreisf�rmiges Muster zwischen zwei Bl�thenzweigen. In der Bord�re querlaufendes Zickzack. L. M. 1*64, Br. M. 077. K. k. �slerr. Ilandels-Muscum. ^255. Chinesischer Teppich. Innen auf weissem Grunde an einer mittleren sternf�rmig gemusterten Raute vier an� gesetzte Rankenzvveige, zwischen zwei Flederm�usen, in jeder Ecke ein Schmetterling. L. M. i*oi, Br. M. 0*62, K. k. �slerr. Handels-Museuvi.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.