MAK

Volltext: Kaiserin-Maria-Theresia-Ausstellung

88 — 
978. Bajonett mit dem eingravirten kaiserlichen Adler und dem 
Wappen des Grossherzogs Leopold von Toscana, theil- 
weise vergoldet. Zeit Josefs II. 
Fürst Batthyänyi. 
979. Ein paar Reiterpistolen, die Schäfte von Ebenholz, mit 
Silber eingelegt. 
Sammlung Franz Thill. 
980. Ein paar Pistolen mit reich verzierten Elfenbeingriffen 
und Schäften. 
Sammlung Franz Thill. 
981. Schwere Flinte mit türkischem, mit Türkisen und Korallen 
besetztem Lauf und geschnitztem Schaft von C. Pfeiffer. 
Fürst Batthyänyi. 
982. Sattel von orangegelbem Sammt mit reicher ornamen 
taler Silberstickerei, dazu eine Croupen- und zwei Seiten 
decken. Wurde von Peter Freiherrn von Zay-Ugröcz und 
Csömör bei der Krönung Maria Theresia’s in Pressburg, 
benützt. 
Graf Albert Zay. 
983. Ungarischer Stecher, mit vergoldetem Griffe, geätzter Klinge 
und grünsammtener, mit Montirungen in Farbemail ge 
zierter Scheide. Zeit Carl VI. 
Graf Eclm. Zichy. 
984. Degen, mit 
tirung. 
vergoldetem Bronzegriff mit barocker Ornamen- 
Firrst Batthyäny-Strattmann. 
985. Ein Paar Reiterpistolen, mit Montirungen aus geschnit 
tenem und gravirtem Stahl, die Schäfte in Silber ein 
gelegt. Die Flintenschlösser mit Schnapphahnbatterie. 
Läufe und Montirungen bez.: „Aqua fresca“. Italienisch, 
um 1720. 
Franz Thill. 
986. Drei kleine Hofdegen, mit Griffen aus Metallemail. Säch 
sisches Muster. Um 1750. 
Stadt Wien. 
987. Hofdegen, mit facettirtem Stahlgriffe und dreiseitiger Klinge 
in lederner Scheide. Um 1760. 
Franz Thill. 
988. Hofdegen, mit facettirtem Stahlgriffe und dreiseitiger Klinge 
in lederner Scheide. Um 1770. Franz Thill.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.