MAK

Volltext: Kaiserin-Maria-Theresia-Ausstellung

91 
h 
1010. Reiterstandarte, mit wetssem Fahnenblatte aus Damast. 
Am Avers der kaiserl. Adler, am Revers die heil. Jung 
frau gestickt. Um 1760. K. k. Heeresmitseum. 
1011. Reiterstandarte mit gewimpeltem Fahnenblatte aus rothem 
Damast. Am Avers ist der kaiserliche Adler, am Revers 
ein Centaur gestickt. Um 1760. 
K. k. Heeresmuseuni. 
1012. Reiterstandarte mit gewimpeltem Fahnenblatte aus grünem 
Damast. Am Avers ist der kaiserliche Adler, am Revers 
ein Sinnbild gestickt. Um 1760. 
K. k. Heeresmuseum. 
1013. Wirthshansschild von 
und vergoldet. 
Schmiedeisen, reich ornamentirt 
Baron Nathaniel Rothschild. 
1014. Herzogin Charlotte von Lothringen, Brustbild, alte Copie 
nach Hyacinth Rigaud. Oelgemälde. Leinw. 
Frau Anna Hörmann in Wien. 
1015. Cassian Ignaz Graf Enzenberg, Gouverneur von Tirol und 
in den Yorlanden 1763—1772. Halbfigur, an einem Tisch 
mit Briefschaften sitzend. Oelgemälde von Haller. H. 100, 
Br. 90 Cm. Leinw. 
Sectionschef Arthur Graf Enzenberg. 
1016. Fürstin Piccolomini, Tochter des Marchese Russo, Fürsten 
von Scilla, zum zweiten Male vermählt mit dem Marchese 
Cirello (laut Inschrift auf dem Bilde rechts oben). Oel 
gemälde, Brustbild. Leinw. 
Fürstin Alexandrine Dietrichstein-Mensdorff 
(Schloss Nikolsburg). 
1017. Schabrake von Silberstoff mit reicher Silberstickerei in 
barocker Zeichnung. Nach der Tradition Stickerei der 
Kaiserin. 
K. k. Oberststallmeisteramt. 
1018. Schabrake von rothem Sammt mit reicher Umrahmung 
von Silberstickerei. Nach der Tradition von der Kaiserin 
gestickt. 
K. k. Oberststallmeisteramt. 
1019. Schabrake von dunkelviolettem Tuche, in dichter Muste 
rung reich bestickt mit Gold, bunter Seide, Perlen, Sma 
ragden und halbkugelig geschlagenen Metallblättchen. Ge 
schenk der Hohen Pforte an die Kaiserin. Türkisch. 
K. lc. Oberststallmeisteramt.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.