MAK

Volltext: Kaiserin-Maria-Theresia-Ausstellung

109 
Obristhofmeisterin, mit einer Kammerfrau sassen. . Den Beschluss 
machte der übrige Theil der Stangenreiter. 
31. Ihro Majestät die Kaiserin Königin mit denen übrigen durch 
lauchtigsten Herrschaften, welche zugesehen haben. 
Von dem Lübl. Harschischen Regiment wurde auf dem Burgplatz 
ein Spalier gemacht.“ 
(Auf der Rückseite des Bildes rechts unten folgende Schrift: 
jfrauts. JEirijatl. Stugtiftm v>. Jpttrjau, fedt "ano i766. 
Kunstsammlungen des A. H. Kaiserhauses (Belvedere). 
1170. Kaiserin Maria Theresia zu Pferd im ungar. Krönungs 
ornat. Oelgem. Lebensgross. Leinw. 
Fürst Batthyäny-Strattmann, Wien. 
1171. Kaiserin Maria Theresia in Witwentracht in einem Lehn 
stuhl sitzend. Oelgem. Kniestück. Leinw. 
Kgl. Hoheit Prinz Philipp Sachsen-Coburg-Gotha. 
1172. Johann Christof Freiherr von Bartenstein, Staatssekretär. 
Oelgem. Kniestück. Leinw. 
Baron Ludwig Bedl, Baumgarten. 
1173. Fürst Jos. Wenzel Liechtenstein, Brustbild von D. Cera- 
sole. Steinmosaikplatte, hochoval. H. 85, Br. 68 Cm. 
Fürst Joh. von und zu Liechtenstein. 
1174. Tisch, Holzschnitzarbeit, vergoldet und en vernis Matin 
bemalt. Spätbarock. H. 80, Br. 55 Cm. 
A. II. Kaiserhaus (aus Schloss Eckartsau). 
1175. Gräfin Fuchs, auf einer Terrasse an einem Tisch sitzend. 
Lebensgrösse. Leinw. 
Sr. k. u. k. Ag>ost. Majestät Obersthofmeisteramt (k. k. Hof 
burg in Wien). 
1176. Graf Ludwig Batthyany, 1 1763, letzter Palatin von Ungarn 
aus Magnatengeschlecht, im Ornat des gold. Vliess-Ordens. 
Oelgem. Lebensgross. Leinw. 
Fürst Edmund Bmhyäny-Strattmann, Wien. 
1177. Derselbe im Magnatencostüm. Oelgem., Gegenstück zum 
Vorigen. 
1178. Fürst Wenzel Anton Kaunitz, Graf von Rietberg, im 
Toison-Ordensgewande. Oelgem. Ganze Figur stehend, von 
Joh. Bapt. Lampi d. Ae., t 1830. Leinw. 
K. k. Akademie der bild. Künste in Wien. 
1179. Kaiserin Maria Theresia in prächtigem Spitzenkleid. Oelgem. 
von Meytens. Ganze Figur, im Haar ein Diadem, die 
Rechte ruht auf einem Scepter, das auf einen Tisch gestützt
	        
Waiting...

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.