MAK

Volltext: Kaiserin-Maria-Theresia-Ausstellung

116 
St. Michael in Wien, aufgerichtet vom 10.—18. April 1741. 
F. A. Daune S. R. M. Pictor F. L. Schmitner. Oelgemälde. 
Fürst Johann von und zu Liechtenstein. 
1241. Franz Stefan Herzog von Lothringen, Kupferstich, nach 
J. E. Liotard, von J. C. Reinsperger 1744. 
Sr. k. u. k. Apost. Majestät Privatbibliothek. 
1242. Marie Antoinette, Federzeichnung für Kupferstich. Bez.: 
„Joseph Campigli; Florentinus invenit, et calarno del“. 
Sigm. Pachalik. 
1243. Graf Andreas Hadik, General-Feldmarschall, nach Weikert, 
gestochen J. E. Mansfeld. 
Sr. k. u. k. Apost. Majestät Privatbibliothek. 
1244. Vermählung Erzherzogs Franz (später Kaiser) mit seiner 
ersten Gemahlin, Herzogin Elisabeth von Württemberg in 
der Augustinerkirche in Wien. Colorirter Stich. 
Kais. Hoheit Durchl. Herr Erzherzog Carl Ludwig in Wien. 
1245. K. k. priv. Hetz-Amphitheater unter den Weissgärbern in 
Wien. Colorirter Holzschnitt, nach H. Sommer von J. Eder. 
Fürst Johann van und zu Liechtenstein. 
1246. „Les Friseurs sur le Graben“, carrikirende Darstellung der 
Gesellschaft auf der Promenade. Colorirter Stich. 
Fürst Johann von und zu Liechtenstein. 
1247. Der Huldigung-Actns in der Ritterstuben, Kupferstichaus 
der „Erbhuldigung“. 
Baron Paul' Störck, Marein (Mürzthal). 
1248. Das Te Deum laudamus in der Hofcapelle, Kupferstich 
aus der „Erbhuldigung“. 
Baron Paul Störck, Marein (Mürzthal). 
1249. Die Königstafel in der Ritterstuben, Kupferstich aus der 
„Erbhuldigung“. Bez.: „And. Altomonte SRM. delineator 
et Archit. delineavit“. 
Baron Paul Störck, Marein (Mürzthal). 
1250. Uhrkasten mit Spielwerk und Mechanismus, zur Verherr 
lichung des Andenkens Josef II. 19. Jahrhundert. 
Schatzmeister M. Löscher.Kein Volltext zu diesem Bild verfügbar.
	        
Kein Volltext zu diesem Bild verfügbar.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.