MAK

Volltext: Kaiserin-Maria-Theresia-Ausstellung

5 
65. Briefe der Kaiserin Maria Theresia an die Gräfin Sophie 
Enzenberg, geb. Preiin von Schack, in Innsbruck. 1765 
bis 1775. ' 
Arth. Graf Enzenberg. 
66. Maria Theresia ernennt ihre Tochter, Erzherzogin Maria 
Anna, zur Aebtissin des adeligen Damenstiftes am Prager 
Schlosse. 1766. 
Adeliges Damenstift zu Prag. 
67. Reichsfürstenstand für den Grafen Johann Josef Kheven- 
lrüller. 1763. 
Fürst Job. Carl Khevenhittler. 
68. Maria Theresia verleiht dem Grafen Joh. Josef Kheven- 
liüller-Metsch das siebenbürgische Indigenat. 1753. 
Fürst Joh. Carl Khevenhüller. 
69. Reichsfürstenstand für den Grafen Rudolf von Colloredo- 
1763. 
Fürst J. Colloredo-MamisfeM. 
70. Adelsdiplom für Jak. Fellner von Fellenthal. 1763. 
Carl Ehrenfeld. 
71. Die Kaiserin Maria Theresia erhebt den Grafen Rud. v. 
Colloredo in den Fürstenstand des Königreiches Böhmen. 
1763. 
Fürst J. Colloredo-Mannsfeld. 
72. Votivbildchen mit eigenhändiger Aufschrift der Kaiserin. 
Engl. Fräuleinstift in St. Pölten. 
73. Gestickte Brieftasche mit dem Namenszuge der Kaiserin. 
Geschenk derselben an ihre Schwiegertochter Maria Beatrix. 
Ihr eigenhändig übergeben an dem Tage vor ihrer Rück 
kehr nachMailand (16. October 1775) sammt einerlnstruction 
und einem Votivbildchen. 
Estensisches Archiv- 
74. Votivbildchen, Geschenk der Kaiserin an die Hofdame 
Freiin Sophie von Schack, spätere Gräfin Enzenberg. 
Graf Enzenberg. 
75. Eigenhändiges Schreiben der Kaiserin an ihre Kammer 
dienerin Josepha von Guttenberg. 1758. 
Jos. Edl. von Braunendal. 
76. Stiftsbrief für das adelige Damenstift am Prager Schlosse. 
1755. 
Adeliges Damenstift zu Prag.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.