MAK

Volltext: Ausstellung Gotik in Österreich

32 
hat gegenwertiger roms khonig Fridericuß die pfar 
Fridberg den closter Voran mit Friderico Ertzbischof 
von Saltzburg pleno iure incorporiert zur Zeit des probst 
zu Voran Andere Pranspeckh. — Graz, Landesmuseum 
Joanneum (aus Stift Voran in Steiermark), 
österreichischer (steirischer) Maler um 1450. 
Literatur: Suida, österreichische Kunstschätze, I, T. 61 und die Landes 
bildergalerie in Graz, Nr. 8; Baldass, Wiener Jahrbuch für bildende 
Kunst, V, 1922, S. 74. 
40. BILDNIS EINES JÜNGLINGS 
Pergament, 37 X 27 cm breit. Im Originalrahmen, aus 
gezeichnet erhalten. Wien, Kunsthistorisches Museum. 
Österreichischer Maler um 1460. 
Dem Bildnis Kaiser Friedrichs III. des Grazer Museums (Nr. 39) 
stilverwandt, aber nicht, wie ich früher vermutete, von demselben 
Künstler. 
Literatur: Baldass, Wiener Jahrbuch für bildende Kunst, V, 1922, 
S. 74. 
41. VERKÜNDIGUNG MARIÄ (Abb. 10) 
Auf der Rückseite zur Hälfte abgeblättert: 
CHRISTUS AM ÖLBERG 
[Doppelseitig bemalter Altarflügel] 
Holz, 202 X161 cm. Die Vorderseite ganz intakt, die 
Reste der Rückseite etwas verschmutzt, sonst wohl 
erhalten. — Wien, Redemptoristenkloster, wahrscheinlich 
aus der Kirche Maria am Gestade. 
Österreichischer (Wiener) Maler um 1460. 
Gegenstück zu Nr. 42. Die Stadtansichten nicht gedeutet. Der Künstler 
vertritt in der Wiener Malerei die Stilstufe vor dem Meister des 
Schottenstiftes. Vgl. Nr. 5 1. 
Literatur: Ottmann, Östeneichische Malerei, Wien 1926, S. 144.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.