MAK

Volltext: Ausstellung Gotik in Österreich

37 
Wiener Meister um 1475 (Meister des Schottenstiftes). 
Von Suida mündlich dem Meister des Schottenstiftes zugeschrieben. 
Gegenstück zu Nr. 54. 
54. DAS MARTYRIUM DER HEILIGEN URSULA 
[Altarflügel] 
Fichtenholz, 73'5 X 43*5 cm, auf der Rückseite die untere 
Hälfte einer Heiligenfigur, bis auf einige große Retuschen, 
vor allem in den Figuren des Hintergrundes, wohl er 
halten. — Stift Lilienfeld, N. Ö. 
Wiener Meister um 1475 (Meister des Schottenstiftes). 
Siehe die Anmerkung zu dem Gegenstück Nr. 53. 
55. FLUCHT NACH ÄGYPTEN 
[Altarflügel] 
Tannenholz, 56*5 X 36'5 cm. Anscheinend oben beschnitten. 
Im Wesentlichen nicht übermalt, im Mantel des hl. Josef 
die Farbe durch Hitze eingetrocknet, der Esel stark, die 
Landschaft etwas verwetzt, die Nimben neu vergoldet. 
— Wiener-Neustadt, Stift Neukloster. 
Wiener Meister um 1475 (Meister des Schottenstiftes). 
Die Maria im Gegensinn nach dem Bilde desselben Gegenstandes aus 
der Schottenstiftfolge übernommen. Von Suida mit dem Gegenstück 
Nr. 56 für die früheste, um 1460 entstandene Tafel des Meisters ange 
sprochen. 
Literatur: Österreichische Kunstschätze, Wien, I, T. 2. 
56. RÜCKKEHR VON ÄGYPTEN 
[Altarflügel] 
Tannenholz, 56 X 34 cm. Anscheinend oben beschnitten. 
Stellenweise, vor allem in der Architektur, stark verwetzt, 
die Nimben neu vergoldet. — Wiener-Neustadt, Stift 
Neukloster.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.