MAK

Volltext: Ausstellung Gotik in Österreich

43 
B. TAFELBILDER DER SALZBURGER, 
TIROLER UND AUSSERÖSTERREICHISCHEN 
SCHULEN 
BEARBEITET VON 
WILHELM SUIDA 
68. CHRISTUS AM KREUZE ZWISCHEN MARIA 
UND JOHANNES 
1 empera auf Tannenholz, 62'2 X 57‘8 cm, damaszierter 
Goldgrund neu übergangen, sonst gut erhalten. — Kunst 
sammlung des Chorherrenstiftes St. Florian, Oberösterreich. 
Salzburger Maler um 1430. 
Dem gleichen Künstler weist O. Fischer, Die altdeutsche Malerei in 
Salzburg, Leipzig 1908, S. 52 ff., ein ähnliches Kreuzigungsbild im 
Pfarrhofe zu Laufen an der Salzach zu. Ob die 1464 datierte 
Kreuzigung der Sammlung von Frey in Salzburg noch von dem 
gleichen Maler herrühre, wie Fischer annimmt, bleibt fraglich. 
69. FLÜGELALTAR 
Mittelbild: Anbetung der hl. drei Könige, Flügelinnen 
bilder: die Heiligen Johannes der Täufer und Martin mit 
dem Bettler, Flügelaußenbilder: Verkündigungsengel und 
Maria. Feststehendes Flügelpaar: Die Heiligen Barbara 
und Katharina. Tempera auf Tannenholz, Mittelbild, 
79 X 82 cm, Flügel 83'5 X 35'5 cm. 
Salzburg, Städtisches Museum Carolino-Augusteum, wohin der Altar 
aus der Leprosenhauskapelle in Hallein 1858 gelangte. Nach Angabe 
des Jahresberichtes des hduseums war noch 1836 m Kreisform um den 
Kopf der Madonna zu lesen: Goffredus Oriundus Lungoviae hanc 
tabulam cum Petro Veneto fecit, und im Nimbus des Kindes: 
MCCCCXL.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.