MAK

Volltext: Ausstellung Gotik in Österreich

94 
in der Urkunde Friedrichs III. von 1437 von der mangelnden Voll 
endung der von seinem verstorbenen Vater begonnenen Kapelle die 
Rede ist. Außerdem in einem erhaltenen Mafiwerkteil die Jahreszahl 
1440. Suida ist geneigt, die Scheiben um etwa eineinhalb Jahrzehnte 
früher anzusetzen, siehe die Bemerkungen in seinem Buche „Der Altar 
des Königs Albrecht“, S. 9. Alte Abbildung in Strichzeichnung in den 
Mitt. der C. C. Farbige Abbildung in Kieslinger, Glasmalerei, T. 11. 
IX. 
1. TEMPELGANG MARIÄ 
2. MARIA AM HANDWEBSTUHL MIT DREI 
GESPIELINNEN (Abb. 31) 
Maria Straßengel, Steiermark, Sammlung Dr. Albert 
Figdor-Walz. Größe 35 X 101 cm. 
Um 1360. 
1346 Grundsteinlegung der Kirche, 1353 Weihe, 1787 Beschluß der 
Regierung, die Kirche als überflüssig abzubrechen und das Material 
zu verkaufen! 1885 restauriert, einige ,,unbrauchbare“ Scheiben werden 
verkauft, deren Rest von Lacher für das Joanneum erworben. 
X. HEIMSUCHUNG MARIÄ 
Größe 70 X 31 cm. — Ebreichsdorf, N. ö., Schloßkapelle 
(österr. Museum für Kunst und Industrie). 
Um 1390. 
Eine der 18 liguralen Scheiben, Rest der Chorfenster veröffentlicht 
,,Belvedere“ (Kieslinger); Eine Glasmalereiwerkstatt des österreichischen 
Herzogshofes. 
XI. 
1. ANBETUNG DER KÖNIGE 
[2 Scheiben] 
2. STEINIGUNG DES STEPHANUS 
[4 Scheiben]
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.