MAK

Volltext: Altdeutsche Kunst im Donauland

34 
X. RAUM DES SCHOTTENALTARS 
MEISTER DES KEFERMARKTER ALTARES, tätig um 1490. Haupt 
meister der deutschen Bildschnitzerei. 
JOS, 104 Der hl. Georg und der hl. Florian. Schreinwächter des Hoch 
altars der Kefermarkter Pfarrkirche, nach 1490. (Abb. 18.) 
Lindenholz, lebensgroß. Fassung abgelaugt. 
Kefermarkt, Pfarrkirche. Das Testament des Stifters Heinridi 
von Zelking von 1490 sieht Zahlungen bis 1498 vor. Der Sitz der Werk 
statt (Passau, Steyr, Wien?) ist nodi unbestimmt. Adalbert Stifter, dem 
wir die Erhaltung des Altars verdanken, hat ihm in seinem „Nachsommer“ 
ein Denkmal gesetzt. 
H. Seiberl, Jb. d. Ksthist. Sign, in Wien, N. F. X, 1936, S. 105. 
DONAULÄNDISCH, um 1500 bis 1510. 
105 Der hl. Pantaleon. 
Lindenholz, Höhe 174 cm. Reste alter Fassung. 
St. Pantaleon. 
DONAULÄNDISCH, Anfg. 16. Jahrh. 
106 Stehende Maria mit Kind und Engeln. 
Lindenholz, Höhe 170 cm. Fleischteile mit alter Fassung. 
Pöggstall, Pfarrkirche. 
österr. Kunsttopographie IV, 1910, S. 172. 
DONAULÄNDISCLI, um 1500—1510. 
107, 108 Der hl. Georg und der hl. Florian. (Abb. 21.) 
Lindenholz, Höhe 139 cm. Reste alter Fassung im Gesicht. 
Seitenstetten, Stiftsmiiseum. 
MEISTER DER LEHRBÜCHER MAXIMILIANS, nachweisbar tätig 
um 1460 bis 1470. Nachfolger des Illuminators Albrechts V. 
109 Der Prinz mit seinem Lehrer. Lesebudi Maximilians I., fol. 3. 
Um 1465. 
Deckfarben auf Pergament, 27,5 X 21 cm. 
Wien, Nationalbibliothek, Cod. 2368. 
Kat. der Ausstellung Gotische Buchmalerei im südostdeutschen Raum, 
Wien 1939, Nationalbiblithek, Nr. 96.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.