MAK

Volltext: Die österreichisch-ungarische Monarchie in Wort und Bild: Galizien

779 
zahlreiche Exemplare sich bis auf unsere Zeit erhalten haben, sind, wie schon ihr polonisirter 
Name, eine Abänderung des ursprünglichen mnklitn, lehrt, orientalischer Herkunft; es 
wurden aber auch in Polen an verschiedenen Orten, und zwar gegen Ende des XVII. und im 
Laufe des XVIII. Jahrhunderts mehr oder weniger erfolgreiche Versuche gemacht, diese 
Tapisserie zu erzeugen. Es waren in diesem Falle wieder Magnaten, die an ihren Höfen 
Werkstätten errichteten, und es ist ein sehr kennzeichnender Umstand, das man solchen 
Goldenes Reliquiar mit dem Haupte des heiligen Stanislaus in der Domlirche zu Krakau (polnisch, 1S04). 
Werkstätten den Namen „Perserei" zu geben pflegte. Die fürstlich Radziwill'sche „Perserei" 
in Stuck wurde hauptsächlich durch Erzeugung goldgewirkter und seidener Gürtel berühmt 
und hat durch Heranbildung tüchtiger Arbeiter ein bedeutendes Kunstgewerbe geschaffen, 
das bis in die ersten Jahre des laufenden Jahrhunderts blühte und die früher aus dem 
Orient, hauptsächlich aus Persien und Indien bezogenen, äußerst theueren Gürtel ver 
drängte. Nach dem Muster der Stucker Fabrik entstanden zahlreiche kleinere Werkstätten, 
und wie populär und wichtig dieser Artikel gewesen, wie hoch der ökonomische Werth der 
Verheimatlichung der Gürtelweberei angeschlagen wurde, kann daraus ermessen werden,
	        
Waiting...

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.