MAK
331 
Günter Brus 
Ohne Titel. 1963 
Dispersion auf Leinwand 
198x467 cm 
Privatsammiung 
ANA, 1964 
Film von Kurt Kren 
Dokumentation 
2 min., 16 mm s/w Film, stumm 
Sammlung Julius Hummel 
Selbstbemalung, 1964 (Abzug 1972) 
Dokumentation der Aktion (8 s/w Photographien) 
je 24x18 cm 
Archiv Conz, Verona 
Selbstbemalung 2, 1965 (Abzug 1973) 
Dokumentation der Aktion (8 s/w Photographien) 
je 24x18cm 
Archiv Conz, Verona 
Selbstbemalung - Selbstverstümmelung, 1965 
5 min., 16 mm s/w Film, stumm 
Sammlung Julius Hummel 
Wiener Spaziergang, 1965 
Dokumentation 
2 min., 16 mm s/w Film, stumm 
Zeichnungen, 1965 
9 Zeichnungen, Bleistift und Kugelschreiber auf Papier 
je 29,5x21 cm 
Sammlung Friedrichshof, Zurndorf 
Aktionsskizzen, 1966-67 
5 Zeichnungen, Bleistift und Kugelschreiber auf Papier 
je 29,5x21 cm 
Sammlung Friedrichshof, Zurndorf 
Der Helle Wahnsinn - Die Architektur des hellen 
Wahnsinns, 1968 (Abzug 1973) 
Dokumentation der Aktion (25 Farbphotographien) 
je 29,6x23,7 cm 
Archiv Conz, Verona 
Chris Bürden 
Shoot (Schuß), November 1971/1985 
Dokumentation der Performance (s/w Photographie) 
116,8x172,7 cm 
Privatsammlung, Courtesy Anne de Villepoix, Paris 
5 Day Locker Piece & Shoot (Fünf-Tage-Schließfach- 
Stück und Schuß), 1971 
Aus »Chris Bürden: A Video Portrait«, ein Film von 
Peter Kirby (Ausschnitt) 
28 min., Video 
Courtesy Media Art Services, Zona Productions und 
Newport Harbor Art Museum 
Reiic from »Five Day Locker Piece" (Relikt von 
»Fünf-Tage-Schließfach-Stück«), April 1971 
Schloß 
14,6x19,7x24,8 cm 
Courtesy Gagosian Gallery, New York 
Reiic from »Deadman« (Relikt von »Toter Mann«), 1972 
Plastikplane 
36,8x49,5x24,8 cm 
Sammlung des Künstlers 
Reiic from »Through the Night Softly« (Relikt von 
»Sanft durch die Nacht«), September 1973 
Glassplitter 
14,6x22,2x21 cm 
Sammlung Wexner Center for the Arts, The Ohio State 
University 
Rehe from »Dreamy Nights« 
(Relikt von »Träumerische Nächte«), Oktober 1974 
Zugekorkte Flasche und Spiritus 
25,4x21 x21 cm 
Sammlung Jasper Johns 
Reiic from »Prelude to 220, or 110« (Relikt von 
»Vorspiel zu 220, oder 110«), September 1976 
Kupferhalsband 
27,9x38,1x21 cm 
Courtesy Frayda und Ronald Feldman 
Reiic from »Movie on the Way Down« 
(Relikt von »Film am Weg nach unten«), Mai 1978 
Kodak Instamatic Filmkamera in Acrylkiste 
14,9x26x21 cm 
Courtesy Gagosian Gallery, New York 
Through the Night Softly (Sanft durch die Nacht), 1973 
Dokumentation einer Aktion (Ausschnitt) 
5 min., s/w Video 
Courtesy Wexner Center for the Arts 
Chris Bürden Publicity, 1993 
Vinylkoffer, Zeitungen, Magazine, teilweise von 
Nagetieren angenagt 
Sammlung des Künstlers 
James Lee Byars 
Untitied Object (Ohne Titel), 1962 - 64 
Kreide auf handgeschöpftem, japanischem, weißem 
Flachspapier 
30,3x64,2 cm 
The Museum of Modern Art, New York, Schenkung 
des Künstlers 
John Cage 
Wafer/Wus/c (Wassermusik), 1952 
Chinesische Tusche auf Papier 
27,9x43,2 cm; 24,1 x15,2 cm 
Whitney Museum of American Art, New York 
Erworben mit Mitteln eines anonymen Stifters 
Mark Camille Chaimowicz 
Table Tableau (Tisch Bild), 1976 
28 min., 16 mm Film 
Courtesy BBC 
Lygia Clark 
Caminhando (Gehend), ca. 1965/1998 
Möbius-Schleife aus Papier 
Projeto Helio Oiticica/Lygia Clark Estate, 
Rio de Janeiro 
Agua e conchas (Wasser und Muscheln), 1966/1998 
Plastiktasche, Gummischnüre, Muscheln und Wasser 
Projeto Helio Oiticica/Lygia Clark Estate, 
Rio de Janeiro 
Arepedra (Luft und Stein), 1966/1998 
Plastiksack, Stein. Gummiband 
Projeto Helio Oiticica/Lygia Clark Estate, 
Rio de Janeiro 
Respire comigo (Atme mit mir), 1966/1998 
Gummischlauch 
40 cm 
Projeto Helio Oiticica/Lygia Clark Estate, 
Rio de Janeiro 
Mascaras sensorias: 1. Mascara cereja, 2. Mascara 
branca, 3. Mascara de cor verde, 4. Mascara 
cor-de-abobora, 5. Mascara azul, 6. Mascara preta 
(Sensorische Masken: 1. Rote Maske, 2. Weiße 
Maske, 3. Grüne Maske, 4. Orange Maske, 5. Blaue 
Maske, 6. Schwarze Maske), 1967/1998 
6 Stoffhauben mit Ohren, Augen und Nasen aus 
verschiedenen Materialien 
58,4x45,7 cm 
Projeto Helio Oiticica/Lygia Clark Estate, 
Rio de Janeiro 
Luvas sensorias (Sensorische Handschuhe), 
1968/1998 
Handschuhe (2 Paar Gamslederhandschuhe, 2 Paar 
Gummihandschuhe), verschiedene Materialien 
Lederhandschuhe: 43 x 17 cm, 28 x 18 cm; 
Gummihandschuhe: 35x18 cm, 26x13 cm 
Projeto Helio Oiticica/Lygia Clark Estate, Rio de 
Janeiro 
Mascara abismo (Maske der Hölle), 1968/1998 
Baumwollnetz, Steine, Plastik 
Projeto Helio Oiticica/Lygia Clark Estate, Rio de 
Janeiro 
Camisa-de-forga (Zwangsjacke), 1973/1998 
6 Nylonsäcke, Steine und Gummiband 
Projeto Helio Oiticica/Lygia Clark Estate, Rio de 
Janeiro 
Lygia Clark und Helio Oiticica 
Dialogue of Hands (Dialog der Hände), ca. 1966/1998 
Elastische Möbius-Schleife 
7,6x20,3 cm 
Projeto Helio Oiticica/Lygia Clark Estate, 
Rio de Janeiro 
Pinchas Cohen Gan 
Aktion Im Jericho Flüchtlingslager, 1974 
Dokumentation der Performance 
(2 s/w Photographien), 8 Seiten Text 
50,8x36,8 cm; 49,2x36,8 cm 
Sammlung des Künstlers 
Guy de Cointet 
At Sunrise a Cry was Heard... (Bei Sonnenaufgang 
hörte man einen Schrei), 1976 
Dokumentation der Performance (s/w Photographie) 
20,3x25,4 cm 
Sammlung Mary Ann Duganne Glicksman 
At Sunrise a Cry Was Heard, or The Halved Painting 
(Bei Sonnenaufgang hörte man einen Schrei oder das 
entzweite Bild), 1974 
Performance (Ausschnitt) 
15 min., s/w Video 
Courtesy Hai Glicksman & Guy de Cointet Estate 
Houston Conwill 
JuJu Bag, 1977 
Stoffe, Kräuter etc. 
61 X 152,4 cm; mit Rand: 66x195,6 cm 
„To My Grandfathers and Grandmothers“; Sammlung 
W. L. Conwill und F.V. Harrison 
JuJull, 1977 
Dokumentation der Performance 
(1 Färb-, 1 s/w Photographie) 
je 30,5x40,6 cm 
Sammlung des Künstlers 
Photographie: W. L. Conwill 
Paul Cotton 
Random House Converter 
(Random House Transformator), 1967 
Film (Ausschnitt) 
20 min,, 16 mm Film 
Sammlung des Künstlers
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.