MAK

Volltext: Ausstellung von Alt-Wiener Porzellan

76 
580 Kaffee-Ober- und Untertasse, grosse, geschweifte Form, 
mit überhöhtem Henkel, ganz vergoldet, mit Mattgoldrand, 
auf der Ober- und Untertasse Ansichten des Burgtores, an 
der Unterseite des Bodens die Beschreibung. 
Obertasse: Blaumarke, eingegresst 826 und 27 
Untertasse: Blaumarke, eingepresst 826, 27 und 12 
Gräfin Marie Kinsky-Renard. 
581 Kaffee-Ober- und Untertasse, geradwandig, mit eckigem 
Henkel, kobaltblau, mit weissen Rändern und Reliefgold 
dekor, vorne Kornelia, die Mutter der Gracchen. An der 
Unterseite des Bodens französische Inschrift. 
Obertasse: Blaumarke, eingepresst 800 und 47 
Untertasse: Blaumarke, eingepresst 800 und 11 
Gräfin Marie Kinsky-Renard. 
582 Kaffee-Ober- und Untertasse, geradwandig, mit eckigem 
Henkel, hellrosa, mit Reliefgolddekor um die Ränder, auf 
der Ober- und Untertasse Ansichten aus Puzzeoli mit fran 
zösischer Inschrift. 
Obertasse: Blaumarke, eingeprägt 808 und 47, eingeritzt 2 
Untertasse: Blaumarke, eingeprägt 800 und 11 
Gräfin Marie Kinsky-Renard. 
583 Service, Solitaire, hellbraun, mit Reliefgolddekor auf 
weissen Rändern, in Medaillons Malereien, auf der Anbiet 
platte das Paris-Urteil, auf den Kannen die Übergabe des 
Gürtels an Juno und Juno bei Zeus, auf der Tasse Venus 
und Amor. 
Blaumarke, eingeprägt 800 und 801, ferner 8, 12 und 39; auf der Anbiet- 
platte auch P, auf der Zuckerschale G, eingeritzt 1, i, 2 
Gräfin Marie Kinsky-Renard. 
584 Kaffee-Ober- und Untertasse, Schafform, mit eckigem 
Henkel, türkisblaue Ränder mit Reliefgolddekor. 
Ober- und Unterlasse: Blaumarke, eingepresst 801 und 31 
Gräfin Marie Kinsky-Renard. 
1585 Bemalte Figur, Pilger mit Flasche und Klingelbeutel. Um 
1760. 
Blaumarke, eingepresst P 
Hohe 20 Gräfin Marie Kinsky-Renard.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.