MAK

Volltext: Ausstellung von Alt-Wiener Porzellan

123 
1035 Kaffee-Ober- und Untertasse, geradwandig mit eckigem 
Henkel, der Fond mit kleinen punktierten goldenen Kreisen 
bedeckt, darauf grüne Rosetten. 
Blaumarke, Stempel 802, 47, 51 
Fürst Frans Auersperg. 
1036 Flache Schüssel, viereckig, Putten und Grotesken m Grau 
malerei auf dem schwarzen, goldumsäumten Rande. 
Blaumarke, eingeprägt 93 
^ . e Fürst Franz Auersperg. 
Dchm. 24 
1037 Sauciere mit Deckel, ovale Form, mit der Unterschale in 
einem Stück, konzentrischer Streifendekor in Silbei und 
Hellblau. 
Blaumarke, eingepresst 93 und o 
Längendchm. 15-5 Fürst FraUZ AuerS P er S~ 
1038 Flache Gemüseschüssel, viereckig, mit schwarzen Beeren 
als Streumuster und rotem, goldumsäumten Rande. 
Blaumarke, darüber 66 in Gold, eingeprägt 84 und U, eingeritzt ip 
Dchm. 24 Fürst Franz Auersperg. 
1039 Kühlgefäss, auf quadratischem Untersatz, mit Einsatz und 
durchbrochenem Deckel, urnenförmig, Goldverzierung und 
Rosenguirlanden. Um 1800. 
Blaumarke, eingeritzt X. ™ Rosa 86 
Höhe „ 2 Fürst Franz Auersperg. 
1040 Gemüseschüssel, Muschelform, mit goldgehöhtem Rocaille- 
ansatz, am Rande ein Kreuz von rosa Beeren mit grauen 
Blättern, in der Mitte eine Rosette. Nach 1785. 
Blaumarke mit Punkt, eingeprägt P und 8, eingeritzt X 
Dchm 2 , Fürst Franz Auersperg. 
1041 Flache Schüssel, viereckig, gitterartiges Muster m Grün auf 
Rosa mit weissen Perlen in der Gitterung. 
Blaumarke, eingeprägt 93 
^ . c Fürst Franz Auersperg. 
Dchm. 24 0 
1042 Kaffee-Ober- und Untertasse, geradwandig mit eckigem 
Henkel, Reliefgolddekor auf hellbraunem Grunde, um die 
Ränder ein Ornamentband, auf der Obertasse und im Spiegel 
der Unterschale ein Medaillon mit weiblicher Gewandfigur. 
Blaumarke, Stempel 800 und 39 Fürst Franz Auersperg.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.