MAK

Volltext: Ausstellung von Alt-Wiener Porzellan

139 
H44 Puppendejeuner, bestehend aus Platte, Tasse, 2 Kannen 
und Zuckerdose, bemalt mit goldenen und Kornblumen 
streublumen. 
Blaumarke mit Punkt, eingepresst 89, schwarze Nummer 39 
In der Platte eingeritzt M 
1145 Kaffee-Ober- und Untertasse, geradwandig, mit eckigem 
Henkel, seegrüner Grund mit Reliefgolddekor. Auf der 
Obertasse: „Orpheus von Amor mit der Fackel geleitet, holt 
die Eurydike aus der Unterwelt.“ 
Blaumarke, eingepresst 99 und 800, zweimal Goldnummer 96 
1146 Kaffee-Ober- und Untertasse, geradwandig, mit eckigem 
Henkel, auf weissem Grunde goldene Vasen, Sterne und 
Grisaillegrotesken zonenartig angeordnet. Auf der Obertasse 
buntes ovales Medaillon: Demeter mit Blumen und Korn, in 
Landschaft sitzend, dabei ein Putto. 
Blaumarke, eingepresst 803 
1147 Kaffee-Ober- und Untertasse, geradwandig, mit eckigem 
Henkel, einfaches goldenes Empireband. Auf der Obertasse 
bunte Darstellung: Altrömische Gerichtsszene. 
Blaumarke, eingepresst 805 
1148 Kaffee-Ober- und Untertasse, geradwandig, mit eckigem 
Henkel, lichtgrauer Fond mit goldener Empireornamentik. 
Auf der Obertasse Medaillon: Der den Bogen schnitzende 
Amor nach Parmeggianino. Obertasse innen vergoldet. 
Blaumarke, eingepresst 806, zweimal Goldnummer 96 
1149 Kaffee-Ober- und Untertasse, geradwandig, mit eckigem 
Henkel, leithnerblauer Grund mit Akanthusfriesin Reliefgold. 
Auf der Obertasse: Weibliche Allegorie der Malerei mit 
drei Putten. 
Blaumarke, eingepresst 802 
1150 Kaffee-Ober- und Untertasse, geradwandig, mit eckigem 
Henkel, dunkelschokoladefarbener Grund mit buntem 
pompejanischem Dekor, Sphinxe, Gehänge mit Hörnern. Im 
Fond der Untertasse Flöte, Buchrolle und Lorbeerzweige, 
radierte Zeichnung in grünem Gold. 
Blaumarke, eingepresst 809
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.