MAK

Volltext: Ausstellung von Alt-Wiener Porzellan

Hi 
Obertasse rechteckiges Feld mit bunter Ansicht: ,,Vue de 
la Place de Hohen Markt.“ 
Blaumarke, eingepresst 810 und 811, Goldnummer 155 
1159 Kaffee-Ober- und Untertasse, geradwandig, mit eckigem 
Henkel, lichtgrüner Fond, vom Rande aus hereinragend 
ausgespartes Feld mit goldenem Palmettenornament. Vorne 
Ansicht: „La Chancellerie de Guerre et FEglise sur le Hof.“ 
Blaumarke, eingepresst 807, schwarze Nummer 96 
1160 Kaffee-Ober- und Untertasse, geradwandig, mit eckigem 
Henkel, Obertasse innen vergoldet, Fond heliotropfarben 
mit stilisiertem Weinlaub in Grisaille. Rand in Reliefgold. 
Untertasse mit der Ansicht der Praterallee, Obertasse 
mit der des Josefinums. Französische Inschriften. 
Blaumarke, eingepresst 802 
1161 Kaffee-Ober- und Untertasse, geradwandig, mit eckigem 
Henkel, lichtgrüner Fond mit Palmettenfries in Reliefgold. 
Untertasse mit der Ansicht der Hofbibliothek, Obertasse 
mit der der Schottenkirche; französische Inschrift. 
Blaumarke, eingepresst 802 
Auf der Untertasse schwarze Malerinschrift „Scheidl“ 
Auf der Obertasse Sch. (Abkürzung für „Scheidl“) 
1162 Flacher runder Teller mit Ansicht des Glorietts in Schön 
brunn; französische Inschrift. 
Blaumarke, eingepresst 817 und 32 
1163 Kaffee-Ober- und Untertasse, geradwandig, mit eckigem 
Henkel, cremefarbener Grund mit Reliefgolddekor auf 
weissem Rande. Untertasse Ansicht von Schönbrunn, Ober 
tasse mit der der Hofburg; französische Inschrift. 
Blaumarke, eingepresst 802 
1x64 Flacher runder Teller, vergoldet, mit goldenem Akanthus- 
band um den Rand. Im Fond ausgespart Ansicht von 
Schönbrunn; französische Inschrift. 
Blaumarke, eingepresst 817 und 11 
Dchm. 241/2 
Aus einer Folge von Tellern mit Ansichten (58—62) 
1165 Kaffee-Ober- und Untertasse, geradwandig, mit eckigem 
Henkel, lichtgelber Fond mit grünem und goldenem Pal 
mettenfries auf dem Rande. Untertasse mit Ansicht von
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.