MAK

Volltext: Ausstellung von Alt-Wiener Porzellan

I9i 
1602 Schreibzeug, bestehend aus Untersatz auf sechs Füsschen, 
zwei vasenförmigen Gefässen für Tinte und Streusand, in 
durchbrochenen Galerien stehend und einem Leuchter mit 
Löschhorn; nach Art antiker, schwarzfiguriger Vasen mit 
Hinzufügung von Golddekor bemalt. 
Blaumarke, Stempel 88 und 26, eingeritzt X 
Dehrn, des Untersatzes 28 Frau Marig p reidd 
1603 Kaffee-Ober- und Untertasse, geradwandig mit eckigem 
Henkel, dunkelbraun bemalt in der Art der antiken schwarz 
figurigen Vasen. 
Obertasse: Blaumarke, eingepresst 802 und 47, in Braun 98 
Untertasse: Blaumarke, eingepresst 39 und 16, in Braun 105 
A. Weissberger, Prag. 
1604 Kanne mit Deckel und Untersatz, nach Art der antiken rot 
figurigen Vasen verziert. 
Blaumarke, Stempel 83, eingeritzt S 
Hohe 12'3 Ferdinandeum, Innsbruck. 
1604a Doppelschüssel mit Henkeln und Untertasse im Charakter 
griechischer Vasen dekoriert und in antikisierender Form; 
dunkelbraun, mit Ornamenten in Weiss und Rot. 
Blaumarke, Stempel 90 und 33, eingepresst L, eingeritzt X, in Mangan 
P 28, in Schwarz 93 
Fürst Nikolaus Esterhazy, Eisenstadt. 
1604b Kaffee-Einsatztasse, konische Form in der Art der antiken 
rotfigurigen Vasen bemalt, am Rande ornamentaler 
Schmuck in Gold und Schwarz. 
Obertasse: Blaumarke, eingepresst 89 und 93, in Mangan 28 
Untertasse: Blaumarke, Stempel 88, eingepresst 39, in Gold 16 
Frau Berta Redlich. 
1605 Biskuitgruppe, Psyche betrachtet den schlafenden Amor 
beim Scheine einer Lampe, auf glasiertem Postament 
mit Golddekor und Goldrändern. 
Auf der Gruppe: eingepresst 807 und K 
Auf dem Postamente: Blaumarke, eingepresst 814 und P 
I-Iohe 27 Fürst Nikolaus Esterhazy, Eisenstadt. 
1606 Biskuitgruppe, Zeus als Adler und Psyche auf Posta 
ment, mit Golddekor und Goldrändern. 
Postament: Blaumarke, eingepresst 814 und P 
Holle 33 Fürst Nikolaus Esterhazy, Eisenstadt.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.