MAK

Volltext: Ausstellung von Alt-Wiener Porzellan

231 
1966 Kaffee-Ober- und Untertasse, geschweifte Form mit über 
höhtem Henkel, der in eine männliche Maske endet, Gold 
dekor. 
Blaumarke, eingepresst 825 und 41, in Gold 32 
H. Springer, Ti'iest. 
1967 u. 1968 Zwei unbemalte Figuren, Gärtner und Gärtnerin. 
Eingedrückte Marke, eingepresst 857 und 38 
Höhe 53 Baronin Exter de. 
1969 Toilettetisch mit Intarsien, darinnen ein Lavoir und 
zwei Fläschchen mit purpurgehöhtem Rocaillerelief und 
dem Monogramme F. F., zwei Tiegel mit Deckel und 
ein Becher, die Ränder mit Rocailleornament in Purpur 
bemalt, Monogramm F. F., und ein Schälchen in Form 
einer Blume mit einer plastischen Rose als Deckelknauf, 
in Purpur bemalt. 
Blaumarke, eingepresst 14, eingeritzt Z und O 
Frait Hof rat Zuckerkandl. 
1970 Spuckschale mit Henkel und bunten Streublumen. 
Blaumarke Fraii Hofrat Zuckerkandl. 
1971 * Biskuitbüste, Kaiserin Karolina Augusta auf Porzellan 
sockel. 
Höhe 49 M. Schafranek. 
1972 Tafelservice mit Golddekor und blauen, halbmond 
förmigen Feldern und Ringen mit weissen Sternen; be 
stehend aus einer Suppenterrine mit Deckel und Henkeln 
auf einem Postamente, zwei Kiihlgefässen mit Deckel und 
Henkeln auf Postamenten, einer Kühlwanne für Weingläser, 
einem durchbrochenen Fruchtkorb mit Untersatz, einer 
Sauciere und einem Senftiegel mit Deckel, Henkel und 
Untersatz, einer grossen und einer kleinen tiefen Schüssel 
mit Deckel und Henkel, einer grossen runden, einer 
ovalen und einer achteckigen Schüssel, einer kleinen runden 
und einer kleinen vierseitigen, an den Ecken abgerundeten 
Schüssel, aus einem tiefen und einem flachen Teller. 
Blaumarke, eingepresste Jahresmarken 803, 804, 806, 811, ferner die 
Nummern 6, 20, 22, 30, 33, 42, 48, 49 und die Buchstaben B. M. P., 
eingeritzt 2, 3, 4, 5, in Gold 11, 14, 88, 113 
Graf Ferdinand von Zichy, Budapest.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.