MAK

Volltext: Ausstellung von Alt-Wiener Porzellan

88 Zierplatte von rundlicher Form, der Fuss abgeschliffen, mit 
gewelltem und gezacktem Rande, in der Mitte spielende 
Kinder in Eisenrot, herum ein Ornamentrand in Mangan und 
Schwarz, unterbrochen von zwei männlichen Porträtbüsten, 
einem Adler, einem Pelikan, einem Biber und einem kaiser 
lichen Doppeladler, am äussersten Rande das rote Zacken 
muster. Um 1720. 
Dchm - 22 G. Eissler. 
89 Teekanne, mit Mascaron am Ausgussansatze und Schwarz 
lotmalerei, Laub und Bandelwerk am Deckel und Kriegs 
szenen am Bauche der Kanne. Um 1730. 
Hölle r 3 Professor Kristinus, Budweis. 
90 Schokoladeeinsatztasse, mit goldgehöhter Schwarzlot 
malerei, an den Rändern Spätbarockornament, vorne eine 
Landschaft, rückwärts an der Schale und auf der Tasse 
Streublumen. Um 1730. 
Museum, Troppau. 
91 Schale, achtseitig, mit Deckel mit Schwarzlotmalerei, mit 
goldgehöhtem Laub und Bandelwerk und einem Hirschen 
an der Quelle am inneren Boden. Um 1740. 
Länge 12 
Breite 8 Fürstin Marie Kinsky. 
92 Schokoladeeinsatzschale mit Streublumen in japanischer 
Alt auf der Untertasse und japanischem Häuschen mit Figur 
auf der Obertasse in Schwarzlotmalerei. Um 1730. 
Dr. W. von Dallwitz, Berlin. 
93 Kleines Krügel, geradwandig, mit rundem Henkel, mit 
chinesischer Landschaft in teilweise goldgehöhter Schwarz 
lotmalerei. Um 1730. 
Hohe 8 Fürst Nikolaus Esterhazy, Eisenstadt. 
94 Teekännchen mit Deckel, mit Schwarzlotmalerei, auf der 
Kanne Ansicht eines Hafens mit vielen Schiffen, am Dillen- 
ansatz männliche Maske in Eisenrot gehöht. Auf dem Deckel 
Laub und Bandelwerk. Um 1725. 
Hohe 12 Kunstgewerbliches Museum, Prag.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.