MAK

Volltext: Ausstellung von Alt-Wiener Porzellan

21 
IÖ2 Krügel mit volutenartigem Henkel, ornamentalem Spät 
barockdekor in Eisenrot und Gold am Rande und bunten 
deutschen Blumen, Silberdeckel. Um 1730. 
Höhe io’5 
Graf Alexander Esterhazy, Marczaltö. 
163 Becher mit Henkel, geradwandig, mit tanzenden und trin 
kenden Bauern in einer Landschaft in Schwarzlot- und 
Eisenrotmalerei. Um 1725. 
Höhe 10 
Königliches Landes-Kunstgewerbemuseum in Budapest. 
164 Ovale Untertasse mit Gitter und gewelltem Rande, reich 
vergoldeter Rand, violette Kartuschen mit Laub und Bandel 
werk, zwei bunte Vierpass-Medaillons mit Landschaften 
(ca. 1730 bis 1735). 
Dchm. 16 : 12 5 Karl Mayer. 
165 Schokoladeeinsatztasse, mit Doppelhenkel und Kannelüren 
am unteren Teile der Schale und der Tasse. Unter dem 
Rande eingeritzt eine Inschrift: „Gott allein die Ehr und 
sonst Keinem mehr“ und „3 May“. Unten am Boden 1719. 
„Versuchsstück aus einem der ersten Brände der Wiener 
Manufaktur“, Brinckmann. 
Museum für Kunst und Gewerbe m Hamburg. 
166 Kleines Reiseschreibzeug mit Kerzenhalter, Streubüchse und 
Tintenfass, leichei Barockdekor und chinesische Figuren in 
Kartuschen. Um 1730. 
Längendchm. 16 Fürst Nikolaus Esterhazy, Eisenstadt. 
167 vergleiche 156. 
168 
Plastischer Leuchter mit zwei Henkeln und vier durch 
brochenen Ausladungen, am Fuss bunte Blütenzweige (ca. 
1735)- 
Höhe ii-5 
Karl Mayer. 
169 Henkelkrug, zylindrisch, in Eisenrot Seehafen mit Figuren 
im Vordergründe. Deckel und Fussrand in Metall. Um 1725. 
Hohe ^ A. R. von Lanna, Prag.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.