MAK

Volltext: Ausstellung von Alt-Wiener Porzellan

49 
400 Frühstückservice (Tete-ä-tete), verziert mit blauen Linien 
und Goldornamenten. 
Anbietplatte: Blaumarke , eingepresst 85 (in grossen Ziffern), ein 
geritzt 4 
Kaffeekanne: Blaumarke mit Punkt darunter, eingepresst 85 (in grossen 
Ziffern), eingeritzt 5 
Milchkanne: Blaumarke, eingepresst 821, eingeritzt M 
Untertasse: Blaumarke mit Punkt darunter, eingepresst 85 (gross) und 28 
Dr. Max Strauss. 
401 u. 402 Zwei kleine Vasen, unbemalt. 
Blaumarke, eingepresst 86 (gross) und D, eingeritzt J und L\- 
Hohe 9 Graf Karl Traun. 
403 * Kaffee-Ober- und Untertasse, geradwandig mit eckigem 
Henkel, hellblau mit rosa, kleinen Flecken und Goldkränzen. 
Blaumarke, eingepresst 92 und 39 Glückselig. 
404 Kaffee-Ober- und Untertasse, geradwandig mit eckigem 
Henkel, goldener Blütendekor, um den Rand blaues perlen 
besetztes Wellenband. 
Blaumarke, Stempel 802 und 47 Q ra f Vetter V. d. Lilie. 
405 Kaffeeservice (tete-ä-tete), der Rand der Anbietplatte 
im Mäander durchbrochen, die Ränder mit ornamentalen 
Streifen in Braun und Gold, der Fond mit braunen und roten 
Punkten besät. 
Blaumarke, Stempel 96, eingepresst 89, 90, 91, 808 und die Ziffern 25, 26, 
2 9i 39t 9 2 ) eingeritzt C und X> in Rot 66 und 54 
Frait Berta Redlich. 
406 Kaffee-Ober- und Untertasse, geradwandig mit rundem 
Henkel, die Ränder mit blauen golddekorierten Wellen 
bändern. 
Blaumarke mit Punkt, eingeprägt 87 und 39 
Fürst Franz Auersperg. 
407 Anbietplatte mit durchbrochenem Rande und Gold 
höhung, der Spiegel mit Textildekor, dazu eine Kaffee- 
Ober- und Untertasse. Um 1760. 
Anbieteplatte: Grosse Blaumarke eingepresst 3 
Obertasse: Blaumarke mit Punkt unten und eingepresst 17 
Untertasse: Blaumarke, eingepresst 39 
Professor Fr. Schauta. 
4
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.