MAK
Allen Schwierigkeiten und Hindernissen, welche die Ungunst der heutigen Zeit in 
so mannigfaltiger Art jedem Unternehmen in die Wege stellt, trotzend, haben es Ge 
werbetreibende unternommen, diese Ausstellung ins Leben zu rufen. 
Die Ausstellung soll dem Publikum vor Augen führen, daß das Wiener Kunst 
gewerbe es verstanden hat, auch in den Zeiten des tiefsten wirtschaftlichen Still 
standes sein allseits anerkanntes Können auf höchster Stufe zu erhalten und, immer 
vorwärts strebend, Neues und Gediegenes zu schaffen. 
Die Ausstellung führt den Titel „Raum und Mode“, denn sie soll die Wechsel 
beziehungen zwischen der jeweiligen Mode und der Ausgestaltung unserer Räume 
sinnfällig vor Augen führen. So haben sich denn auch die Tapezierer, die ja immer 
berufen waren, bei der Gestaltung und Ausstattung der Wohnung ein gewichtiges 
Wort mitzusprechen, bemüht, auf dieser Ausstellung zu zeigen, daß sie die Anpas 
sung der Wohnung an die moderne Zeit und ihre behagliche Gestaltung verstehen. 
Denn gerade unsere Zeit stellt an den Menschen im Berufsleben die höchsten An 
forderungen. Um so nötiger ist es, daß er sich in seinem Heim wohl fühlt, damit er 
für den schweren Daseinskampf des nächsten Tages wieder neue Kräfte sammelt. 
Die Wohnung soll jedem Menschen zum Bewußtsein bringen, daß er an der modernen 
Kultur teilnimmt und ein Glied in der schaffenden Gesellschaft der Menschheit bildet. 
Alle Besucher sollen aus der Ausstellung reiche Anregungen für die Gestaltung 
ihrer eigenen Wohnung gewinnen. Anderseits wird allen Tapezierern daran gelegen 
sein, die Wünsche der Verbraucher mit ihren materiellen Mitteln in Einklang zu 
bringen und dazu beizutragen, daß auch mit geringen Mitteln ein schönes, wohn 
liches Heim geschaffen wird. 
Das große Ziel der Ausstellung, das ihre Veranstalter, die Aussteller und be 
teiligten Künstler vor Augen haben, ist die Verallgemeinerung der neuzeitlichen 
Wohnkultur und die Erschließung neuer Verdienstmöglichkeiten für das Wiener 
Gewerbe, nicht zuletzt für das alt- und bestbekannte Wiener Tapezierergewerbe. 
KOMMERZIALRAT FRANZ MERWART 
Vorsteher der Innung der Tapezierer und Bettwarenerzeuger in Wien
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.