MAK
5 
HAUS „FOR TWO 
RAUM2-VORRAUM 
Fauteuil, ausgeführt von Leopold Oser, III., Dapontegasse 5. 
Fauteuil aus NuBholz, mit geflochtenem Sitz und Lehne, abnehmbarem Sitz und 
Lehnpolster, mit rot-grauem Schafwollstoff bezogen, ausgeführt von Wolf Einhorn, 
II., Untere Augartenstraße 5. 
Polstertür, mit rotem Rips bezogen, ausgeführt von Eduard Groß, I., Bartensteingasse 14. 
Fußbodenbelag: Blum-Haas-Linoleum-A. G., VI., Mariahilfer Straße 35. 
Schale: Karl Hagenauer, VII., Siebensterngasse 46. 
Deckenbeleuchtung: Carl Zeiss’ Optische Werkstätten, IX., Ferstelgasse 1. 
Ölgemälde: Maler Ernst Huber, XVII., Palffygasse 25. 
RAU M 2A HOFGARTEN 
Kandelaber mit Seidenschirmen, angefertigt von M. E. Schmidt, V., Hartmanngasse 13. 
RAUM 3 - WOHNRAUM 
FRANZ DIEBL, VORSTEHER-STELLVERTRETER, IV., Margaretenstraße 21. 
KOMMERZIALRAT FRANZ MERWART, INNUNGSVORSTEHER, VIII., Schönborn 
gasse 18. 
KARL STEINER, VII., Neustiftgasse 68. 
Posamenterie: Adalbert Härtel, VII., Lerchenfelder Straße 67. 
Spiegel: Max Welz, Rahmenfabrik, VII., Schottenfeldgasse 45. 
Kaminverkleidung: Marmorindustrie Hirschl & Roth, XII., Dörfelstraße 9.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.