MAK

Volltext: Katalog der Donizetti-Ausstellung

12 
42 Desgl. vom 11. Mai 1841: „Zum ersten Male: La 
figlia del regimento.“ 
43 Desgl. vom 19. Mai 1842: „Zum ersten Male: Linda 
di Chainöunix . . . Composta espressamente per questo 
teatro I. E. di corte.“ 
44 Desgl. vom 28. Jänner 1843: „Zum ersten Male in 
deutscher Sprache: Lucia von Lammermoor.“ 
45 Desgl. vom 14. Mai 1843: „Zum ersten Male: Don 
Pasquale“ . . . Donizetti dirigirte diese Aufführung 
persönlich. 
46 Desgl. vom 5. Juni 1843: „Zum ersten Male: Maria 
di Rohan . . . posto in müsicä espressamente per 
questo teatro I. R. di corte.“ Die Aufführung wurde 
von Donizetti selbst dirigirt. 
47 Desgl. vom 23. September 1843: „Zum ersten Male: 
Marie, oder die Tochter des Regiments.“ 
48 Desgl. vom 6. Februar 1845: „Zum ersten Male: Dom 
Sebastian.“ Von Donizetti persönlich dirigirt. 
49 Desgl. vom 4. October 1853: „Zum ersten Male: 
Leonore, nach dem Französischen „La favorite.“ 
50 Theaterzettel des Hofoperntheaters vom 3. Jauner 
1870: „Lucia von Lammermoor . . . Ilma vonMurska 
als Gast . . .“ 
51 Theaterzettel des Hofoperntheaters vom 4. October 
1879: „Erste Aufführung in deutscher Sprache „Don 
Pasquale . . . Fr. Schuch-Proska als Gast.“ 
Nr. 37—51: K. u. Je. Generalintendanz der Je. Je. Hofoper. 
52 Sontag Henriette, verehet. Gräfin Rossi, berühmte 
Sängerin, geh. Ooblenz, 3. Jänner 1806, gest. Me 
xico, 17. Juni 1854, Mitglied der Hofoper 1823 
bis 1825. 
Porträt. Brustbild als Aschenbrödel. Lithographie nach 
Maurin von Villain. 
K. u. Je. Generalintendanz der Je. Je. HoftJieater.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.