MAK

Volltext: 400 Jahre Wiener Buchbinder-Innung

35 
19- Einband des 17. Jhdt. 
Rotes Sdiafleder 
Plattendruck in Gold 
1669 (Jac. Alvarez de Paz, Thesaurus. N. B. 17 H 84) 
20. Einband des 17. Jhdt. 
Pergament 
Schwarzgepreßt 
1673 (H. Marianus Topographia Windhagiana, Oe. M. E. II 15) 
21. Einband des 17. Jhdt. 
Rotes Maroquin über Holzdeckel 
Preßvergoldung. Bild Kaiser Leopolds I. 
1685 (Joh. ArnosComenii orbis sensualium pictus.N.B. 73 V 6z) 
22. Einband des 17. Jhdt. 
Pergament rot gefärbt von J. C. Ludwig 
Rapportartiges gepreßtes Muster, handvergoldet 
1689 (Buchbinder Meisterbuch. St. A. W.) 
23. Einband des 17. Jhdt. 
Pergament 
Mitte Wappen gepreßt mit Lederauflage, handvergoldet 
Ende 17. Jhdt. (Valvasor, Topographia Carinthiae. 
St. A. O III O 5) 
I24. Einband des 18. Jhdt. 
I Braunes Rindleder 
Pressung. Handversilbert und -vergoldet 
1714 (Trifaria Domus Austriacae gloria etc. Oe. M. 20118) 
25. Einband des 18. Jhdt. 
Rotes Maroquin 
Hand- und Preßvergoldung, österr. Wappen. 
1741 (E. P. Koller, Jus fisci et populi. N. B. 34 K 14) 
25a Einband des 18. Jhdt. 
Braunes. Rindleder, Mitte Monogramm 
Handvergoldung 
I. H. 18. Jhdt. (S. Kleiner, Wahrhafte und genaue Abbildungen 
aller Kirchen und Klöster in Wien. 1724. Oe. M. E. III 10) 
26. Einband des 18. Jhdt. 
Zitronengelbes Maroquin 
Mittlerer Wappenstempel des Prinzen Eugen. 
Anfang 18. jhdt. (J. Lonicerus, Nicandri Theriaca etc. 
N. B. BE. 5 N 37)
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.