MAK

Volltext: 400 Jahre Wiener Buchbinder-Innung

36 
2/- Einband des i8. Jhdt. (Abb. 3) 
Blaues Maroquin 
Kleiner Wappenstempel des Prinzen Eugen. 
Anfang 18. Jhdt. (J. ChliditoveuS; De vita et moribus sacer- 
dotum. N. B. BE. 10 O 3) 
28. Einband des i8. Jhdt. 
Kalbleder 
Preßvergoldung. Mitte Medaillon Kaiserin M. Theresia. 
1742 (P. C. Peterfey, Sacra concilia ecclesiae. N. B. 65 o 37) 
29. Einband des iS. Jhdt. 
Kalbleder 
Handvergoldung und Silbertingierung. 
I. Hälfte 18. Jhdt. (E. Vols, Institutionum mathematicarum libri. 
N. B. BE. V. O 43) 
30. Einbandd.es 18. Jhdt. 
Kalbleder 
Handvergoldung. Spitzenborde, österr. Wappenstempel 
L Hälfte 18. jhdt. (Franc. Solanes Selectae juris dissertationes. 
N. B. 28 N 9) 
31. Einband des 18. Jhdt. 
Rotes Ziegenleder 
Handvergoldung 
1743 (i’interieur de S. Francois de Sales. Oe, M. 20455) 
32. Einband des 18. Jhdt. (Abb. 4) 
Rotes Maroquin 
\ Handvergoldung. Reiches Ornament mit Allegorie in der Art des 
J. Berain, 
1746 (F. C. V. Scheyb, Theresiade, N. B. 21 N 33) 
33. Einband des 18. Jhdt. 
Weißes Schweinsleder 
Blindpressung 
1748 (Repertorium. St. A. 132) 
34. Einband des 18. Jhdt. 
Rotbraunes Schafleder 
Rapportierendes Muster. Lederauflage und Handvergoldung 
Mitte 18. Jhdt. (Recueil de Dialogues royales. N. B. 73 G 15) 
35. Einband des 18. Jhdt. 
Rotes Maroquin 
Handvergoldung, österr. Wappen. Spitzenrollen. 
1754 (Aloysius a Locella, tria tentamina etc. N. B. 28 V 34)
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.