MAK

Volltext: Die Sammlung antiker Vasen und Terracotten im K. K. Oesterreich. Museum

Register. 
101 
Eselskopf, Figur mit III 901. 
Eteokles und Polyneikes im Wechselmord 585. 
Eule 84, 88, 92, 125, 139, 379. 
Eumelia 220*. 
Europa 227 ? 
Fackel 226, 334, 34', 47 8 - 
Fächer 351, 482, III 794, 795, 8o °> 801. 
Fell, getragen von Dionysos 218; von Gorgone 136; 
von Kriegern als Schutzwaffe 222, 241 ; von Mä- 
naden 228, 231, 319, 45 2 1 von Pan 345, 45 2 1 
von Perseus 221; Silenen (Satyrn) 345, 447, 449, 
452, III 933; als Möbelbelag 328 B, 345. 
Fenster als Füllung 123, 473, 476. 
Fisch 335, 4 6 4, 465, II 673, 772. 
Fischer 335, II 673. 
Flügelfigur, bei Seelenwägung 235; III 932; s. auch 
Harpyie und Iris. 
Flügelschuhe, getragen von Boreas 339; von Hermes 
222, 223,225, 233, 237, 321, 338, 342; von Har 
pyie 117; von Perseus 221. 
Frau (s. Musikinstrumente, Tanz): 
bei Auszug eines Kriegers 237; 
credenzend 324; 
und Eros 369, 370, 378. 
Kranz haltend 220, 222, 237 B, 272, 300; 
säugend III 910; 
bei Toilette 337, 368, 381, 382; 
bei Todtenklage 351; Klagefrau III 877; 
Wagen besteigend 269—272, 286, 289; 
bei Zweikampf 220, 248. 
Fuchskopf, Vase in Form 380. 
Füllhorn 575, II 657. 
Fundorte: 
Adernö 457, 45 8 - 
Aegina 327, 593, II 701, 702, III 808. 
Aquileja 588, 589, II 749, 7&I, 762. 
Athen 3°—35, 35 L 37°, 376, 637, U 646, 779, 
111 923; sämmtliche Vasen der Sammlung Scara- 
manga. 
Attika 415, III 784- . 
Caere, sämmtliche Vasen der Sammlung Castellani. 
Calvi II 654, III 899, 906—908. 
Canosa 40, 41 (s. Nachtrag), 488—490, III 877. 
Capua 444, 445, 555, 5&4, II 639, 111 893—896,900. 
Centorbi 505. 
Cesme III 843. 
Cypern 21, 22, 24, 25, 27, II 693, III 809—823; 
aus Paraskevi 942, 943; aus Kittion 944- 
--Dalmatien 511, 558, 595—598. 
Delphi III 806. 
Este 159. 
Fasano III 860—876. 
Grotta Ferrata III 939. 
Korinth 51, 9 2 , 12 4, 13 0 —*3 2 > 368, 369, 37 1 , 387, 
388, 411. 
Lokris III 805. 
Megara III 807. 
Mytilene III 824. 
Nola 346 (bei der Kitteraturangabe). 
Orvieto 285, 318, 326, 569, III 929. 
Palestrina III 928. 
Rom III 938. 
Ruvo 337, 474, 481, 485, 495, 496, 499, 5°°, 
Sardes II 683. 
Smyrna 632, 633, III 825, 828—840, 842. 
Syrakus III 844. 
Tanagra 403, 421, III 801. 
Tarent III 845—859, 916—922. 
Tharros 526, 527, 599—622, 628, 629, III 910—915. 
Theben 36, 242, 302, 344, 447, III 788—793. 
Troja 29 ?, 121 ?, 945 ? 
Gans 111, 306, 307. 
Garbe II 724? 
Gefässe auf Vasendarstellungen: 
Alabastron 349, 376, 476; Deinos 232; Horn 107, 
224, 319, 344, 4971 Hydria 239, 328; Kannen 
324C, 329, 331, 342, 372, 45 2 ! Kantharos 218, 
225 A u. B, 228, 247, 341; Napf 330; Oelfläsch- 
chen 321; Schalen mit und ohne Henkeln 320, 
324C, 328A, 329, 330, 331, 339, 342, 452, 471, 
474, 476; Schüssel 328 A, 476, 477, 482, 487; 
Situla 473, 577- 
Gelage: von Männern 320, 47t; Komos 327, 330; 
Schenke 328, 471. 
Gespann: 
Viergespann in Vorderansicht stehend 220, 223, 
235, 2 37 a. _ 
— in Seitenansicht stehend 222, 225, 235, 269— 
272, 286, 289; 
— mit sich vorschiebenden Pferden rennend 222; 
Schulter, 237 B; 
— rennend 297; 
— wettrennend 229, 292, II 677, 721. 
Wagenlenker 220, 222 Schulter, 223, 235, 237 A u. B, 
292, 297. 
Gewand, bemerkenswerthe Einzelheiten: 
Chiton, weiblicher, geschlitzt 221; das Bein her 
austretend 231, 111 867, 870; Arme in den Aer- 
meln versteckt 239; wird gegürtet 381 (7); breiter 
Gürtel 329, III 901. 
Chiton, männlicher, in Brusthöhe ein Zug 325 A 
(Agamemnon); wird angelegt 324 A 6; 
Obergewand, weibliches, enganliegendes, 285; 
Obergewand, weibliches, auf einer Schulter zu 
sammengeknöpft 325 B, 326 Au. B, 331, 334. 
Mantel, männlicher, auf der Brust zusammenge 
knotet, wie bei Exekias, 319 B; 
Zacken an Gewändern 223, 228 A; Fransen 217. 
Cucullus 590. 
Gigant 285. 
Gladiator II 678—680, 720. 
Gorgone 136, 221. 
Gorgoneion 84, 206, 285, 488, III 892—894, 908, 909, 
916, 390; auf der Aegis der Athena 325; s. auch 
Schildzeichen. 
Grab: Grabaedicula 474, Grabhügel 369?, Grabstele 
352. 
Granatapfel, Vase in Form 72; III 884; Zweig II 693 ; 
s. auch Ornamente. 
Greif 201, 202, 385, II 691; Greifenkopf bei Adler 
108. 
Hahn 87, 117, 136, 137, 234, 383- 
Halsschmuck 218, 331, 337, 351, 368—370, 448, 740. 
Hammer 319, Doppelhammer 448. 
Harmodios 264. 
Harpyie 117? 
Hase 323, 338 B, 452(8), II 670, 730; Vase in Form 
141. 
Haube 286? 324C, 326 C, 339 B, 341, 349, 3 6 3, 3 8r ( 6 ), 
385, 457, 458—462, 466, 468, 474, 476, 477, 4 82 , 
483, 489—491, 496, _49 8 - . , . , 
Hektor, kämpfend 237B.'; Lösung seines Leichnams 
328. 
Helios, Kopf, II 695. 
Helmformen, bemerkenswerthe: 221 (Achillu. Athena), 
322 C, 324; Helm mit Stirnhaaren 325 A u. C, 
328; mit Federschmuck 285; korinth. Helm auf
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.